kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

WordPress


Gravatar Hovercards Plugin für Self Hosted WP Blogs

Vor einigen Tagen habe ich ja das neue Feature "Hovercard" vorgestellt und in diesem Zuge auch erwähnt, dass es bis dato nur für auf wordpress.com gehosteten Blogs zur Verfügung steht. Nun ist ein erstes Plugin erschienen was Gravatar Hovercards auch auf Self Hosted Blogs ermöglicht.  Ich hatte bisher leider keine Zeit das Plugin zu testen. Über erste Erfahrungsberichte bin ich also sehr dankbar!

Wenn Ihr wissen wollt wie Ihr Hovercards unter BuddyPress aktiviert, so hilft Euch sicher folgendes Mini-Tutorial weiter.

via wpmu.org

Gravatar Hovercards auf WordPress.com verfügbar

Gravatar, ein Dienst der anhand von E-Mail-Adressen Benutzerbilder (u.a. in Kommentaren etc.) darstellt wurde kürzlich um ein zusätzliches Feature erweitert: die so genannte Hovercard. Bei einer Hovercard handelt es sich um ein Overlay was beim MouseOver des Benutzerbildes (Avatar) erweiterte Informationen anzeigt. So kann der vollständige Name, der Wohnort, eine Kurz-Bio, Links zu Blog, Facebook, Twitter und Co. sowie Fotos dem Profil hinzugefügt werden. Anschließend werden diese Infos zusammen mit dem Gravatar in Blogs angezeigt.

Auf WordPress.com gehostete Blogs ist die Funktion nun aktiv und kann getestet werden.

Beitrag zu Ende lesen

Admin Bar in WordPress 3.1

Im aktuellen WordPress Trunk befindet sich die langersehnte Admin Bar. Hierbei handelt es sich um ein Navigationsleiste die - sofern der Admin auf der Seite eingeloggt ist - am oberen Bildschirmrand eingeblendet wird und einen Schnellzugriff auf die Kernfunktionen ermöglicht. Die Admin Bar kann sowohl im Frontend als auch im Backend angezeigt werden und ist bereits aus anderen CMS, sowie aus dem WordPress- Mega-Plugin BuddyPress bekannt. In WordPress 3.1 wird das Feature fester Bestandteil der Installation sein.

Beitrag zu Ende lesen

WordPress-Plugins auf Bestellung: Pluginize

WordPress Logo

Es gibt unzählige WordPress-Plugins mit denen Ihr Eure Standard-Installation Euren Ansprüchen entsprechend anpassen könnt. Allein in der offiziellen Plugin-Directory von WordPress  stehen über 11.000 Plugins zur Verfügung; dazu kommt noch eine unbekannte Zahl an im Web auf privaten Seiten versteckten Downloads. Doch was ist wenn es das gewünschte Plugin ganz einfach nicht gibt und Ihr auch keine Möglichkeit habt es selbst zu erstellen? Genau hier springt die Website pluginize.com in die Bresche.

Beitrag zu Ende lesen

WordPress: Admin-Passwort im Localhost wiederherstellen

WordPress während der Entwicklung neuer Themes in einer lokalen Testumgebung (localhost) zu installieren hat in erster Linie Vorteile. Zum einen müsst Ihr eine halbfertige Version nicht online hinterlegen und ggf. mit einem Passwort vor zufälligen Besuchern sperren. Darüber hinaus müssen Daten auch gar nicht erst hochgeladen werden – was die Entwicklung neuer Themes natürlich deutlich beschleunigt. Allerdings stößt auch eine lokale Serverinstallation mitunter an ihr Grenzen. Zum Beispiel wenn Ihr – wie ich …  -  das Passwort Eures Admin-Accounts vergessen habt. E-Mail-Benachrichtungen funktionieren auf dem Localhost nämlich unter Umständen nicht, ergo kann man sich das vergessene Passwort auch nicht zuschicken lassen. Und jetzt?

Beitrag zu Ende lesen

Facebook "gefällt mir"-Button in WordPress einbinden

Der Facebook-Button "gefällt mir" wird wohl mittlerweile fast jedem ein Begriff sein. Innerhalb des Social Media Dienstes können User per Klick bekunden, dass ihnen eine Facebook-Aktivität gefällt. Für Facebook-Seiten lautete dieser Button bis vor kurzen noch "Fan werden", nun wurde das Wording angepasst. In einem weiteren Schritt hat Facebook die Anzahl der Developer-Plugins erhöht, so dass es nun kinderleicht möglich ist den Button in die eigene Website einzubinden.

Beitrag zu Ende lesen