kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

WordPress


Eigene Patterns für den WordPress Block-Editor (Gutenberg) erstellen

Jede Website besteht aus wiederkehrenden Strukturen – auch Patterns genannt. Die sog. »Block Patterns« von WordPress 5.5+ sind vordefinierte Kombinationen verschiedener Gutenberg-Blöcke, die sehr einfach eingefügt und dann angepasst werden können. Mit dem Block-Editor könnt ihr eigene Patterns für häufig benötige Strukturen entwickeln und somit die redaktionellen Möglichkeiten des CMS voll ausnutzen.

Beitrag zu Ende lesen

Website-Sicherheit mit HTTP Security-Header erhöhen

Mit Hilfe von HTTP Security-Headern lässt sich die Sicherheit einer Website deutlich verbessern. Es gibt verschiedene HTTP Security-Header, die wir hier im Einzelnen erklären wollen. Einige dieser Header sind sehr einfach in eine Website einzubinden, andere sind komplexer und benötigen etwas mehr Konfigurationsarbeit. Wir zeigen, wie man für Websites die HTTP Security-Header aktiviert und konfiguriert. Dabei gehen wir unter anderem auf die Integration der Header in WordPress ein, beschreiben aber auch den Weg ohne WordPress.

Beitrag zu Ende lesen

WordPress: Interne Suchanfragen in Google Analytics tracken

Die Suchfunktion einer Website kann sehr hilfreich sein, um herauszufinden was Besucher auf der eigenen Website für Informationen suchen. Wer analysiert, was in die interne Suche eingegeben wird, kann Rückschlüsse auf die gesuchten Informationen ziehen. Sobald eine relevante Menge an Daten zur Verfügung steht, kann es Sinn machen, Inhalte entsprechend der Suchanfragen anzupassen bzw. neue Inhalte gezielt für das Nutzerbedürfnis zu schreiben.

Beitrag zu Ende lesen

WooCommerce: Andere Versandarten entfernen, wenn kostenlose Lieferung verfügbar ist

WooCommerce, die am weitesten verbreitete eCommerce-Erweiterung für WordPress, bietet eine Vielzahl an Einstellmöglichkeiten für den Versand von Waren. Verschiedenen Versandzonen können unterschiedliche Versandarten hinzugefügt werden. In vielen Online-Shops ist es gewünscht, dass alle bzw. ausgewählte Versandarten ausgeblendet werden, sobald die Option »Kostenlose Lieferung« zur Verfügung steht. Diese Funktion bietet WooCommerce nicht über den Administrationsbereich – doch sie lässt sich im Code nachrüsten.

Beitrag zu Ende lesen

WordPress: Deaktivieren von Gutenberg-Blöcken

Seit WordPress 5.0 ist der Gutenberg-Editor fester Bestandteil des WordPress-Cores und liefert eine Vielzahl an Blöcken, mit denen ihr  Inhalte darstellen bzw. strukturieren könnt. Häufig bieten einzelne Blöcke jedoch ungewünschte redaktionelle Freiheiten, weshalb sie deaktiviert werden sollen. Mit Hilfe einer sog. Whitelist könnt ihr nur bestimmte Gutenberg-Blöcke zulassen und mit einer Blacklist gezielt Blöcke entfernen.

Beitrag zu Ende lesen