kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

Verläufe


Repeating Gradients – sich wiederholende CSS-Verläufe

Mit Hilfe von CSS-Verläufen lassen sich erstaunliche Effekte erzeugen. Es ist beispielsweise möglich Oberflächen zu simulieren oder Plastizität zu erzeugen. Mit sich wiederholenden Verläufen (Repeating Gradients) stehen darüber hinaus noch deutlich komplexere Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Es lassen sich u.a. komplexe Muster erzeugen.

Beitrag zu Ende lesen

Text mit Verlauf überlagern in CSS

In Photoshop lässt sich ein Text unkompliziert mit Hilfe einer Verlaufsüberlagerung optisch aufwerten. Doch wie sieht es in CSS aus? Verläufe lassen sich grundsätzlich in CSS3 herstellen, nur auf Texten funktioniert es leider nicht so einfach. Hier kann kein Verlauf als Farbe angegeben werden, es sind daher nur einfarbige Texte möglich. Mit folgendem Trick könnt ihr zumindest in Webkit-Browsern (Chrome, Safari, Safari mobile, Android Browser) einen Verlauf als Textfarbe festlegen. In inkompatiblen Browsern wird der Text einfarbig dargestellt.

Beitrag zu Ende lesen

CSS-Verläufe aus Bildern generieren: CSS Gradient Finder

Mit dem Online Tool „CSS Gradient Finder“ könnt ihr auf CSS basierende, lineare Farbverläufe auf Grundlage eines Bildes automatisch erstellen lassen.
Per Drag & Drop könnt ihr eine Grafik mit dem entsprechenden Verlauf in das Tool laden, anschließend erhaltet ihr als Ausgabe den entsprechenden CSS-Quellcode inkl. der verschiedenen Vendor-Prefixes für die unterschiedlichen Browser.

Beitrag zu Ende lesen

Ultimate CSS Gradient Generator jetzt mit Bildimport!

Der bekannte CSS-Gradient-Generator bietet seit einiger Zeit ein tolles neues Feature an: den Import von Bildern. Mit dieser Funktion könnt Ihr Grafiken importieren, die anschließend vom System analysiert und in einen CSS-Gradient umgewandelt werden. Per Copy & Paste kann der Code anschließend in der Website verwendet werden.
Das neue Tool hat bei meinen Tests noch nicht 100%ig funktioniert; die Farbverläufe mussten häufig noch leicht angepasst werden. Nichts desto trotz hat der Gradient-Generator mir die Arbeit deutlich erleichtert.

Beitrag zu Ende lesen

Screencast: Futuristische Navigation mit Oberflächenglanz

Die Photoshop-Profis haben in Folge 48 erneut einen Screencast zum Thema Webdesign von mir veröffentlicht.
In diesem 14-minütigen Video-Tutorial beschreibe ich wie Ihr mit Grundformen und Verläufen eine futuristische anmutende "Web 2.0"-Navigationsleiste entwerfen könnt.
Die Online-Redakteure von Photoshop-Profis beschreiben den Inhalt des Videos wie folgt:

Sie können mit Photoshop auch eigene Navigationselemente für Webseiten entwerfen. Jonas Hellwig erklärt Ihnen in dieser Folge der »Photoshop-Profis«, wie Sie eine Navigationsleiste mit Glanz- und Glüh-Effekten sowie abgerundeten Ecken komplett in Photoshop gestalten. Dabei zeigt er Ihnen gleich zwei verschiedene Wege, um einen Oberflächenglanz in Photoshop zu simulieren.

Video anschauen

Screencast: Stift-Icon entwerfen mit Photoshop

Auf dem hauseigenen Video-Blog "Photoshop-Profis" hat der Galileo-Verlag einen Screencast von mir veröffentlicht. In diesem 13 Minuten langen Video schaut Ihr mir bei der Erstellung eines Buntstift-Icons mit Photoshop CS5 über die Schulter. Ich arbeite in diesem Beispiel mit diversen Verlaufsüberlagerungen und einem Smart-Object.
Galileo Press schreibt folgendes über den Inhalt dieses Screencasts:

Anhand eines Buntstift-Icons zeigt Ihnen Jonas Hellwig in dieser Folge der »Photoshop-Profis«, wie Sie mit Photoshop individuelle Icons und Symbole gestalten können. Im ersten Schritt zeichnen Sie mit Hilfslinien und dem Pfad-Werkzeug die Form und füllen sie anschließend mit Farbe. Zum Schluss setzen Sie Glanzlichter und Schatten ein, um die Plastizität des Objekts zu unterstreichen. Für eine möglichst realistische Ausleuchtung sorgen außerdem gezielte Verlaufsüberlagerungen.

Beitrag zu Ende lesen