kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

CSS


Snow Leopard + Safari: Schriftglättung mit CSS manipulieren

Die Schriftglättung unter OS X Snow Leopard ist je nach Schriftfarbe und Hintergrundgestaltung im Safari ein wenig zu stark geraten - mitunter wirkt die Schrift einfach zu fett.
Dieses Problem kann mit einem simplen CSS-Snippet das auf den body oder einen beliebigen anderen Selektor angewendet wird behoben werden. Möglich wird dies durch Safaris WebKit-Engine.

Beitrag zu Ende lesen

Zen-Coding – beschleunigt euren HTML/CSS-Workflow

Zen-Coding ist der neuste Trend in Bezug auf effektives und schnelles HTML- und CSS Markup. Mittels Online-Editoren oder Plugins für bekannte Programme wie Coda, Textmate, Espresso oder Dreamweaver wird eine Kurzform für HTML und CSS geschrieben die anschließend automatisch in das gewünschte Markup umgewandelt wird.

Beitrag zu Ende lesen

<textarea>-Größe erzwingen und Resizing beeinflussen

Die HTML-Textarea verfügt über einen Anfasser in der unteren rechten Ecke der es dem Seitenbesucher ermöglicht die Größe des Eingabefeldes selbst zu bestimmen.
Eigentlich eine gute Sache, will man doch nicht ganze Aufsätze in ein winziges Textfeld schreiben müssen. Doch häufig zerstört eine manuell vergrößerte textarea das Seitenlayout. Abhilfe kommt wie so oft per CSS.

Beitrag zu Ende lesen

CSS-Sprites: Der perfekte Überblick

Als CSS-Sprites bezeichnet man eine CSS-Technik in der mehrere Grafiken (z.B. verschiedene Buttons und Zustände einer Navigation) in einer großen Grafik zusammengefasst werden. Im Idealfall alle Grafiken einer Seite, sofern dies möglich ist. Diese Technik bietet massive Vorteile die ich hier gar nicht alle aufzählen möchte.
Da ich mich in der Vergangenheit schon einige Male mit Webdesignern streiten (!) musste, die diese Technik als sinnlos oder zu kompliziert verurteilten, kommt jetzt hier der Link zum ultimativen Roundup zum Thema CSS-Sprites. Lesen, merken, anwenden!

CSS 3-Feature: Writing-Mode

Die westliche Leserichtung ist bekanntlich von links nach rechts und von oben nach unten. Insbesondere in asiatischen und arabischen Ländern wird hingegen oft von rechts nach links geschrieben und gelesen. Ebenso gibt es Kulturen in denen die Zeilen von oben nach unten verlaufen. CSS 3 ermöglich nun endlich diese Textdarstellung.
In diesem Beitrag beschreibe ich Funktionsweise und praktische Anwendung des CSS 3-Features "writing-mode".

Beitrag zu Ende lesen