kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

Vorschau-Button in WordPress verstecken

Hin und wieder kommt es vor, dass man den Redakteuren in WordPress verbieten möchte einen Inhalt über die Vorschau-Funktion anzuschauen. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn der Inhalt gar nicht auf einer eigenen Seite, sondern immer nur eingebettet in einer anderen Seite angezeigt wird. Die Vorschau würde in diesem Fall keinen Mehrwert bieten. In diesem Beitrag findet ihr das Code-Snippet um den Vorschau-Button für beliebige Post Types zu deaktivieren.

Beitrag zu Ende lesen

WordPress Papierkorb automatisch löschen oder deaktivieren

WordPress Papierkorb Icon

WordPress bietet mit dem Papierkorb seit Version 2.9 einen zuverlässigen Schutz vor dem versehentlichen Löschen von Inhalten an. Wird ein Beitrag gelöscht, wandert er erst einmal in den Papierkorb. Von dort kann der Inhalt wiederhergestellt oder endgültig gelöscht werden. Nach 30 Tagen löscht das System den Beitrag selbstständig aus dem Papierkorb. Je nach Anforderung kann es sich anbieten den Papierkorb zu deaktivieren oder das Zeitintervall für die automatische Löschung zu verändern.

 

Beitrag zu Ende lesen

Beitragsbild (Post Thumbnail) für einzelne Post-Types entfernen

WordPress bietet die Möglichkeit einzelnen Inhalten ein sog. Beitragsbild (früher Artikelbild, engl. »Post Thumbnail«) zuzuweisen. Die Option steht sowohl für Beiträge, als auch für statische Seiten und Custom Post Types zur Verfügung, muss allerdings manuell aktiviert werden.
Sobald die Funktion aktiv ist, kann mit einem speziellen Template Tag das Bild auf der Website angezeigt werden. Leider wird im Backend das Bedienfeld zum Hochladen des Bildes auch dann angezeigt, wenn der entsprechende Beitragstyp (z. B. eine statische Seite) das Bild gar nicht anzeigt. Das kann bei Kunden leicht zur Verwirrung führen, weshalb es sinnvoll ist das Bedienfeld für entsprechende Inhalte zu deaktivieren.

Beitrag zu Ende lesen

Standard-Widgets von WordPress entfernen

WordPress bietet von Haus aus bereits ein paar Standard-Widgets wie den Kalender, die Suche, oder eine Tag Cloud an. Doch nur in den seltensten Fällen werden wohl alle Widgets benötigt. Je nach Projekt, kann es sogar störend sein, wenn ein Kunde die Möglichkeit hat auch nicht sinnvolle Widgets zu aktivieren. In diesem Zusammenhang ist es hilfreich überflüssige Standard-Widgets zu deaktivieren.

Beitrag zu Ende lesen