SVG Browser-Support für Animationen und Interaktionen

SVG

Mit Hilfe der SVG-Technologie können interessante Interaktionen und Animationen auf einer Website realisiert werden. Leider ist der Browser-Support höchst unübersichtlich, denn ob etwas funktioniert oder nicht ist davon abhängig wie die SVG eingebunden wurde und welche Sprache (JavaScript, SMIL, CSS) zur Erzeugung der Animation verwendet wurde. Wir haben daher für die interne Nutzung eine Übersicht erstellt, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

Beitrag zu Ende lesen

SVG-Pfade mit CSS animieren (Path-Morphing/Shape-Morphing)

SVG-Animationen mit Hilfe von CSS Keyframe-Animationen oder Transitions haben in der letzten Jahren stark an Beliebtheit gewonnen. Das Ein- und Ausblenden von Objekten, Drehungen, Verschiebungen und sonstige Transformationen stellen kein Problem dar. Doch für Morphing musste man auf Technologien wie SMIL oder JavaScript zurück greifen. Nun ist Morphing auch mit CSS möglich.

Beitrag zu Ende lesen

Getippter Text mit CSS-Animationen

Wenn der Eindruck erweckt werden soll, als würde ein Text getippt, wird häufig auf JavaScript zurückgegriffen. Wir haben selbst einige Tools zu diesem Zweck zusammengetragen. Doch der Effekt lässt sich auch mit einer CSS Keyframe-Animation erstellen. In diesem Beitrag zeigen wir wie es geht und was sich dennoch mit JavaScript optimieren lässt.

Beitrag zu Ende lesen

Scrolling-Effekte: CSS-Klasse per JavaScript hinzufügen, wenn sich ein Element im Viewport befindet

Scrolling-Effekte sind ein beliebtes Gestaltungsmittel auf modernen Websites. Sinnvoll eingesetzt können Sie dazu beitragen, dass eine Website gleichermaßen erfolgreich als auch ästhetisch ansprechend ist. In diesem Beitrag findet ihr ein JavaScript-Snippet, mit dem Elemente eine CSS-Klasse erhalten, sobald Sie sich im Viewport befinden. Die Klasse kann optional wieder entfernt werden, sobald sich das Element nicht mehr vollständig im Viewport befindet.

Beitrag zu Ende lesen

Gezeichnete SVG-Pfade mit CSS animieren

Mit SVG/CSS-Animationen lassen sich ansehnliche Effekte erzeugen. Sehr beliebt ist beispielsweise der sog. »Line-Draw-Effect«, bei dem ein Pfad animiert gezeichnet wird. Um den Effekt herzustellen, behilft man sich einem Trick im Zusammenhang mit gestrichelten Linien. In diesem Beitrag erklären wir das Grundprinzip anhand eines leicht nachvollziehbaren Beispiels.

Beitrag zu Ende lesen

CSS Keyframe-Animationen

CSS-Animationen werden mittlerweile von allen modernen Browsern unterstützt und ersetzen daher in vielen Bereichen Effekte, die einst nur über JavaScript realisiert werden konnten. Neben den sog. CSS-Transitions sind vor allem die CSS-Keyframe-Animationen interessant. Mit Keyframe-Animationen können komplexe Animationsabläufe über sog. Schlüsselbilder (keyframes) erzeugt werden. Im Gegensatz zu Transitions, die eine Interaktion des Users voraussetzen, können Keyframe-Animationen auch selbstständig ablaufen.

Beitrag zu Ende lesen

Interaktionen und Mouse-Over-Effekte mit CSS3-Transitions

Mit der CSS-Eigenschaft transition könnt ihr anschauliche Interaktionen und Mouse-Over-Effekte erzeugen, ohne dabei Javascript oder Flash verwenden zu müssen. Präziser ausgedrückt kann der Ausgangswert einer CSS-Eigenschaft fließend in einen neuen Wert übergehen (»Transition« zu Deutsch »Übergang«). In diesem Beitrag lernt ihr die in diesem Zusammenhang relevanten CSS-Eigenschaften kennen.

Beitrag zu Ende lesen