kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …


Quantity Queries for CSS

Mit »Quantity Queries« ist es möglich Veränderungen an einem Website-Modul vorzunehmen, sobald eine bestimmte Anzahl an Kind-Elementen erreicht ist oder unterschritten wird. A List Apart erklärt die Technik sehr anschaulich.

Direkter Link zum Artikel

WordPress 3.1 „Reinhardt“ veröffentlicht

Heute ist WordPress in Version 3.1 unter dem Codenamen "Reinhardt" erschienen. Das lange angekündigte Update beinhaltet einige spannende Features wie beispielsweise die Möglichkeit über das Backend interne Verlinkungen zu setzen, die Admin Bar und vereinfachte Editoransichten. Die vollständige Liste aller Änderungen entnehmt Ihr bitte der offiziellen Website.
Bisher ist nur die englische Version verfügbar. Wie gewohnt wird die deutsche Lokalisierung aber wohl in Kürze bereit stehen.

WordPress 3.1

HTML5-Templates auf Boilerplate-Basis mit Initializr generieren

HTML5 Boilerplate ist ein extrem umfangreiche HTML5 Startpaket für die Arbeit mit HTML5-Websites. Allerdings müsst Ihr Boilerplate je nach Bedürfnis ziemlich abspecken bzw. anpassen. Initializr übernimmt diese Aufgabe für Euch. Ihr legt zunächst fest welche Bestandteile von Boilerplate Ihr für die neue Website einsetzen wollt - jQuery, Modernizr, Serverconfigs etc. Anschließend erhaltet Ihr ein dokumentiertes Download-Paket und könnt direkt loslegen. Selbst eine ToDo wird mit exportiert, so dass Ihr genau wisst was angepasst werden muss. Wie beispielsweise das Favicon oder der <title>-Tag.

Initializr

Geometrische Formen mit CSS

Auf CSS Tricks hat Chris Coyier ein sehr spannendes Experiment hochgeladen. Auf Grundlage von jeweils nur einem HTML-Element hat er versucht möglichst viele geometrische Formen ausschließlich mit CSS zu realisieren. Das Ergebnis ist überraschend umfangreich und komplex. Diverse CSS3-Features und Pseudoklassen kommen zum Einsatz und erzeugen Standardformen wie Quadrat, Rechteck und Dreieck aber eben auch Herzen, Parallelogramme und das Unendlichkeitssymbol. Unbedingt anschauen!

The Shapes of CSS

Learn WordPress – Tutorial für Anfänger

WordPress unternimmt bekanntlich sehr viel um Anfängern den Einstieg ins System so leicht wie möglich zu machen. Auf learn.wordpress.com wurde nun ein Tutorial veröffentlicht was insbesondere Autoren den Anfang leicht machen soll. Die Funktionsweise von WordPress und dem WordPress-Backend wird hier Schritt für Schritt erklärt. Technische Aspekte werden auf dieser Seite kaum behandelt - es geht vornehmlich ums Schreiben und Veröffentlichen von Beiträgen.
Leider ist die Seite bisher nur in Englisch verfügbar. Sobald eine Deutsche Version bereit steht könnte ich mir aber durchaus vorstellen diese Seite meinen Kunden als Einstiegshilfe an die Hand zu geben. In der Regel nehme ich jedoch immer eine InHouse Schulung vor in der jeder spätere WordPress-Benutzer mindestens einmal selbstständig alle für Ihn relevanten Aufgaben duchgespielt hat.
Wie sieht das bei Euch aus? Wie erklärt Ihr Euren Kunden das WordPress-Backend? Könntet Ihr Euch vorstellen auf diesen Leitfaden zu verweisen?

learn.wordpress.com

Es muss ja nicht immer JavaScript sein

Speckyboy hat vergangene Woche einen interessanten Artikel zum Thema JavaScript und CSS veröffentlicht den Ihr Euch unbedingt anschauen solltet wenn ihr Ihn noch nicht kennt. Es geht darum "typische" JavaScript-Lösungen mit reinem CSS umzusetzen. Es sind sicherlich für jeden ein paar Kniffe dabei die man vom ersten Gefühl her eher mit jQuery & Co. umgesetzt hätte. Vielleicht könnt Ihr Euch so in Zukunft die ein oder andere JavaScript-Zeile sparen.

Direkter Link zum Artikel

WordPress 3.0.2

WordPress 3.0.2 ist erschienen. Bei diesem Update handelt es sich um ein wichtiges Security-Update. Ihr solltet also Euer Blog updaten. Weitere Infos zum Update gibt's bei WordPress.

Direkter Link zum Artikel