kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

Frontend


CSS color()-Function  – »Wide-Gamut« und Sonderfarben für Websites

Der vorherrschende Farbraum im Internet ist der sRGB-Farbraum. Monitore mit großem Farbumfang sind allerdings in der Lage mehr Farben darzustellen als mit sRGB abgebildet werden können. Mit neuen CSS-Techniken kann der erweiterte Farbraum dieser Monitore bedient werden, wodurch wir leuchtende Farben darstellen können, die früher auf Website nicht verwendet werden konnten. Der Effekt ist vergleichbar mit dem von Sonderfarben wie Pantone oder HKS im Druck. Die Farben im erweiterten Farbraum wirken kräftiger und »satter« und haben das Potenzial in Erinnerung zu bleiben.

Beitrag zu Ende lesen

Bilder im Responsive Design – Tipps für Seitenverhältnisse & Motive in flexiblen Layouts

Fotos, Illustrationen und Grafiken sind viel genutzte Gestaltungselemente im Web Design. Beim Einsatz von Bildformaten und Motiven sollte allerdings einiges beachtet werden, damit die Website später gut umsetzbar ist und redaktionell komfortabel gepflegt werden kann. Wir zeigen, was ihr bei Bildern im Web Design hinsichtlich Bildausschnitt, Skalierung und Seitenverhältnis beachten solltet.

Beitrag zu Ende lesen

HTML-Inhalte mit CSS und ARIA barrierefrei verstecken

Es gibt zahlreiche Gründe, weshalb Inhalte auf einer Webseite versteckt werden sollen. Bei der handwerklich korrekten Umsetzung spielt Barrierefreiheit immer eine Rolle, denn neben dem vollständigen Verstecken von Inhalten für alle Personen können Elemente auch nur für sehende Menschen oder nur für assistive Technologien wie Screenreader versteckt werden. Wir geben einen Überblick wie Inhalte mit CSS im jeweiligen Anwendungsfall korrekt versteckt werden.

Beitrag zu Ende lesen

JSON aus Sketch-Datei extrahieren

Sketch ist als UX/UI-Design-Tool u.a. auch deshalb so populär, da Sketch-Dokumente sich leicht im Frontend weiterverarbeiten lassen. Eine dieser Möglichkeiten ist das Auslesen von JSON aus Sketch. Im Kern ist jede Sketch-Datei ein gezippter Ordner mit enthaltenen JSON-Dateien. Im Umkehrschluss können aus Code auch neue Sketch-Dokumente erzeugt werden, wie Airbnb mit react-sketchapp beeindruckend vorgemacht hat.

Beitrag zu Ende lesen

CSS clip-path – Objekte mit Schnittmasken beschneiden

Mit der CSS-Eigenschaft clip-path können HTML-Elemente visuell beschnitten werden. Abgeschrägte Kanten, maskenartige Effekte und individuelle Formen sind somit kein Problem mehr. Der clip-path wird durch eine Vektor-Form beschrieben, daher sind keine weichen Übergänge möglich. Die Beschneidungspfade können mit verschiedenen Basis-Formen hergestellt werden. Neben Kreis, Ellipse und abgerundeter Ecke, können detaillierte Formen mit dem Polygon hergestellt werden.

Beitrag zu Ende lesen

WordPress: Deaktivieren von Gutenberg-Blöcken

Seit WordPress 5.0 ist der Gutenberg-Editor fester Bestandteil des WordPress-Cores und liefert eine Vielzahl an Blöcken, mit denen ihr  Inhalte darstellen bzw. strukturieren könnt. Häufig bieten einzelne Blöcke jedoch ungewünschte redaktionelle Freiheiten, weshalb sie deaktiviert werden sollen. Mit Hilfe einer sog. Whitelist könnt ihr nur bestimmte Gutenberg-Blöcke zulassen und mit einer Blacklist gezielt Blöcke entfernen.

Beitrag zu Ende lesen

Video: Responsive Webdesign ohne Media Queries

Responsive Design und Media Queries sind per Definition eng miteinander verbunden. Die Media Query definiert einen Breakpoint, der wiederum dafür sorgt, dass das Layout an den gewünschten Stellen umbricht und somit den Wechsel von Smartphone zu Desktop meistert. Doch seit Ethan Marcotte 2010 seinen populären Artikel zum Thema RWD veröffentlichte, hat sich viel verändert. Heute stehen neue Technologien zur Verfügung und auch die modulare Denkweise im Designprozess hat viel verändert. Grund genug, sich anzuschauen, wie es besser gehen könnte.

Beitrag zu Ende lesen