kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

UX/UI Design


Photoshop-Screencast: Ebenenkompositionen im Webdesign

Beim Webdesign mit Photoshop müssen häufig verschiedene Unterseiten eines Projektes gestaltet werden damit der Kunde oder der Art-Director einen Eindruck des späteren Produkts bekommen kann. Nun kann man natürlich für die verschiedenen Subpages jeweils ein neues Dokument erstellen. Doch was passiert wenn sich nachträglich etwas im Header der Seite ändert oder die Navigation um einen Punkt erweitertert werden soll?
Spätestens zu diesem Zeitpunkt müssen Korrekturen in mehreren Photoshop-Files durchgeführt werden was natürlich lästig und zeitaufwändig ist. Mit Ebenenkompositionen könnt Ihr dieses Problem geschickt umgehen und alle Unterseiten, Navigations-Zustände etc. in einer Datei verwalten.

Beitrag zu Ende lesen

Apple Touch Icon für das Retina Display

Neben dem Favicon gehört das WebClip-Icon (auch Apple Touch Icon genannt) mittlerweile zum Must-Have einer guten Website. In einem älteren Artikel habe ich erklärt was genau man machen muss und worum es sich hier überhaupt handelt.

Nun schiebe ich ein wichtiges Update nach: Seit dem iPhone 4 mit seinem brillianten Retina-Display muss das Apple Touch Icon nämlich in höherer Auflösung vorliegen, sonst sieht es so aus wie auf folgendem Screenshot.
Beitrag zu Ende lesen

HTML5, CSS3 und SVG Export aus Illustrator

In den Adobe Labs wurde ein neues Illustrator CS5-Plugin veröffentlicht was es ermöglicht in Illustrator erstellte Grafiken als HTML5 Canvas, CSS3 oder SVG-Grafiken zu exportieren.
Dieses Plugin ist meiner Ansicht nach ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Auch für Photoshop wurden in der Vergangenheit "HTML-Layers" diskutiert die es ermöglichen sollen grafische Stile direkt webfähig zu exportieren und somit den Workflow zu beschleunigen.

Das Illustrator Plugin kann in den Labs heruntergeladen werden.

Was haltet Ihr von Plugins dieser Art, sei es in Illustrator oder in Photoshop?

iPhone-User auf optimierte Website umleiten

Wenn Ihr für Eure Website zusätzlich eine iPhone-optimierte Version erstellt habt, so steht Ihr vor der Wahl ob standardmäßig alle iPhone-User auf diese mobile Seite weitergeleitet werden sollen oder ob der Besucher selbst entscheiden darf welche Website er besuchen möchte. Eine der vielfältigen Möglichkeiten ist das nachfolgende Script. Bindet einfach folgenden JavaScript-Code in den <body> Eures Dokuments ein und ruft die Funktion anschließend über onLoad beim Laden der Seite auf.

Beitrag zu Ende lesen

CSS Kerning und Ligaturen im Browser

Webdesigner wurden lange Zeit bei der Wahl einer individuellen Schriftart und insbesondere im Bereich der Detailtypografie massiv eingeschränkt. Diese grauen Tage sind zwar noch nicht ganz vorbei, in letzter Zeit wurden jedoch einige Techniken entwickelt oder zumindest neu entdeckt die uns bei der Arbeit mit Schriften unterstützen. In erster Linie sind das die sog. Webfonts, die in den meisten Browsern ohne größere Schwierigkeiten verwendet werden können. Moderne Browser unterstützen neben Webfonts aber auch Ligaturen und Kerning.

Beitrag zu Ende lesen

@font-face Bibliothek "Kernest"

Vor kurzem habe ich über die neue Google Font Directory berichtet die mittels CSS-Eigenschaft @font-face den Einsatz von Schriften im Web um einiges erleichtert. Abgelegt werden die Fonts auf dem Google-Server und eingebunden über eine Mini-API.
Nun ist es leider so, dass bei Google bisher nur wenige Schriften zur Verfügung stehen was die praktische Idee (aktuell) noch wenig praktikabel macht. Hier kommt "Kernest" ins Spiel.

Beitrag zu Ende lesen