CSS Shapes – Textumfluss, Konturenführung und individuelle Formen für Websites

CSS Shapes

Normalerweise erzeugen alle HTML-Elemente auf einer Website eine rechteckige Box. Das geschieht auch, wenn sie nicht rechteckig aussehen, da sie beispielsweise mit der CSS-Eigenschaft border-radius optisch so verändert wurden, dass sie abgerundet wirken. Texte und andere Elemente richten sich nun immer an den rechteckigen Boxen aus, was optisch unschöne Ergebnisse erzeugen kann. Mit den sog. »CSS Shapes« ist es möglich, nicht rechteckige Formen zu erzeugen und beispielsweise Texte exakt um ein Element herumfließen zu lassen. Vergleichbar mit der Konturenführung aus InDesign. Somit sind sehr interessante und magazinähnliche Layouts möglich.

Beitrag zu Ende lesen

WordPress-Theme um Logo-Upload-Funktion (Custom Logo) ergänzen

logo-upload

Seit WordPress 4.5 haben Theme-Entwickler die Möglichkeit im Customizer den Logo-Upload zu erlauben. Wenn die Funktion integriert wurde, sehen Redaktuere im Backend die Option ein Logo hochzuladen, dass dann auf der Website erscheint. In diesem Beitrag beschreiben wir wie die Funktion eingebaut wird, und welche Optionen euch zur Verfügung stehen

Beitrag zu Ende lesen

Gewinnspiel zum Video-Training »WordPress-Themes entwickeln und gestalten«

wordpress-themes-erstellen-cover

Seit dem 28.04.2016 ist unser neues Video-Training zum Thema WordPress-Theme-Entwicklung als Download und als DVD im Handel erhältlich. Das Training ist wie unsere bisherigen Trainings auch im Rheinwerk-Verlag erschienen.

Mit diesem Gewinnspiel möchten wir euch die Chance geben ein signiertes DVD-Training zu gewinnen. Wir verlosen insgesamt zwei Exemplare.

Beitrag zu Ende lesen

Parallelogramme mit CSS erstellen

css-parallelogram

Im modernen Webdesign wird häufig auf rechteckige Gestaltungselemente zurückgegriffen. Ein Parallelogramm kann diese klaren Strukturen brechen und mehr Abwechslung ins Layout bringen. Wie ihr mit Hilfe von CSS ganz einfach Parallelogramme erstellen könnt bei denen der enthaltene Text nicht verzerrt wird, erklären wir euch in diesem Artikel anhand des Beispiels einer Navigation. Beitrag zu Ende lesen

Hintergrund-Grafiken mit CSS positionieren

css-positionierung-hinterguende

Mit CSS lassen sich Hintergrund-Grafiken einbinden und positionieren. Welche Möglichkeiten man bei der Positionierung dieser Grafiken hat, wollen wir euch in diesem Artikel zeigen. Dabei gehen wir neben der CSS-Eigenschaft background-position auch auf die Eigenschaften background-clip und background-origin ein und zeigen euch anhand von Beispielen ihre Auswirkungen auf die Hintergrundgrafik. Beitrag zu Ende lesen

Material Design – Die Designsprache von Google

material-design

»Material Design« ist eine von Google stetig weiterentwickelte Designsprache. Sie verbindet die Gestaltungsregeln des klassischen Grafik-Designs mit den Möglichkeiten digitaler Benutzeroberflächen. Ziel von Material Design ist u.a. die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Darüber hinaus hat Material Design einen charakteristischen Look, so dass im Material Design gestaltete Interfaces sich ideal kombinieren lassen.

In diesem Artikel erklären wir euch, worin der Unterschied zum Flat Design besteht und welche Gestaltungsregeln beim Material Design berücksichtigt werden sollten.

Beitrag zu Ende lesen

Wie Designer und Programmierer ihre Zusammenarbeit optimieren können

designer-programmierer-workflow

Die Zusammenarbeit von Designern und Entwicklern gestaltet sich traditionell schwierig. Da bei der Erstellung von modernen Websites Design und Programmierung gemeinsam entwickelt werden, führen Kommunikationsprobleme zwischen Kreation und Development dazu, dass Projekte nicht wie gewünscht ablaufen können.

Der folgende Gastbeitrag stammt von UX-Designer Jonas Laufenberg. Er hat an der Rheinischen Fachhochschule Köln seine Bachelorarbeit zum Thema »Zusammenarbeit/Workflow von Designer und Programmierer« geschrieben und für seine Arbeit Interviews mit verschiedenen Designern und Programmierern geführt. Neben der schriftlichen Ausarbeitung der Bachelorarbeit hat er eine Microsite eingerichtet, in der er konkrete Handlungsempfehlungen aufführt.

Die Ergebnisse seiner Arbeit decken sich zu 100% mit meinen Erkenntnissen aus verschiedenen Projekten und werden so von mir auch in unseren Schulungen behandelt. Ich freue mich daher sehr, dass ich Jonas für diesen Gastbeitrag gewinnen konnte.

Beitrag zu Ende lesen