kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

WooCommerce: Benutzerrollen und Benutzerrechte

In WordPress existieren sechs verschiedene Benutzergruppen mit unterschiedlichen Rechten – WooCommerce erweitert diese um zwei spezifische Benutzerrollen. Nur Administratoren und Super-Administratoren können Benutzerrollen sehen und ändern. Für Benutzer mit geringeren Rechten stehen lediglich mehr oder weniger Informationen im Administrationsbereich zur Verfügung. Zum besseren Verständnis stellen wir die WooCommerce-Benutzergruppen im Gefüge der normalen WordPress-Benutzergruppen dar.

Workshops und Seminare von kulturbanause

Adobe XD, Performance, Responsive Design, Sketch, Visual Prototyping, Corporate Design …

Jetzt Frühbucher-Rabatte sichern!

Abonnent

Der Abonnent (Subscriber) darf nur lesen. Sofern Benutzer sich selbst auf dem Blog registrieren können, sollte diese Benutzerrolle der Standard sein.

WooCommerce: Kunde

Der Kunde (customer) hat alle Rechte eines Abonnenten. Er kann zusätzlich:

  • seine hinterlegten Kundenkonto-Informationen bearbeiten
  • seine vergangenen und aktuellen Bestellungen einsehen

Mitarbeiter

Der Mitarbeiter (contributor) darf schon etwas mehr. Er kann Beiträge schreiben, allerdings nicht veröffentlichen. Optimal ist diese Rolle beispielsweise, wenn ein Gast-Autor einen Beitrag veröffentlichen soll.

Autor

Der Autor (author) darf Beiträge veröffentlichen, bestehende Beiträge editieren oder löschen und Medieninhalte hinzufügen.

Redakteur

Der Redakteur (editor) ist bereits sehr mächtig. Er darf im Grunde genommen alles tun, was mit der Verwaltung der Website-Inhalte zu tun hat. Er kann also Artikel aller Benutzer verändern oder veröffentlichen, Seiten erstellen, Kommentare moderieren, Kategorien verwalten und passwortgeschützte Artikel lesen. Er hat allerdings keinen Einfluss auf das Design oder die Funktionalität der Website.

Woocommerce: Shop-Manager

Der Shop-Manager (shop manager) hat die allgemeinen Rechte eines Redakteurs. Darüber hinaus kann er:
  • alle WooCommerce-Einstellungen bearbeiten
  • Produkte verwalten und erstellen
  • alle Woocommerce-Berichte (reports) einsehen

Administrator

Der Administrator darf alles. Er kann das Design der Website verändern, Themes, Plugins und Widgets installieren und verwalten und Benutzer anlegen oder löschen.

Als Administrator könnt ihr Benutzer mit anderen Rollen (Rechten) ausstattenAls Administrator könnt ihr Benutzer mit anderen Rollen (Rechten) ausstatten

Super-Administrator

Der Super-Admin kommt in Blog-Netzwerken, sog. WordPress-Multi-Sites zum Einsatz. Er verwaltet das Netzwerk und hat beispielsweise die Möglichkeit neue Blogs anzulegen oder Themes und Plugins global zu aktivieren.

Der WordPress-Codex zeigt eine detaillierte Tabelle mit allen Rechten und Benutzerrollen.

Jetzt bist du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Wir sind dir für jede Unterstützung dankbar!

Unterstützung bei WooCommerce-Projekten

Unsere WooCommerce Agentur ist auf die Entwicklung maßgeschneiderter WordPress/WooCommerce-Themes und -Websites spezialisiert. Wenn du Unterstützung bei der Planung, Gestaltung und Entwicklung eines Projekts benötigst, helfen wir gerne weiter.
WooCommerce-Leistungsangebot →

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar verfassen

Dieser Blog lebt vom Feedback der Besucher! Also los, mach mit!
Bitte habe Verständnis dafür, dass Kommentare die mit dem Inhalt dieses Beitrags nichts zu tun haben, gelöscht werden.