kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

Transparente Rahmen (border) mit CSS

Transparente Umrandungen mit Hilfe der border-Eigenschaft scheinen auf den ersten Blick kein Problem zu sein. In der Praxis stellt sich jedoch schnell heraus, dass es nicht so funktioniert, wie in der Theorie gedacht. Und so entstehen oft völlig überflüssige <div>-Verschachtelungen. Um euch vor solch peinlichen Konstruktionen zu bewahren, zeigen wir euch in diesem Beitrag wie es sauberer umgesetzt wird und rufen in diesem Zusammenhang die Eigenschaft background-clip in Erinnerung

Workshops und Seminare von kulturbanause

Visual Prototyping, Responsive Design, CSS Grid & Flexbox, Sketch, Adobe XD …

Jetzt Frühbucher-Rabatte sichern!

Die background-clip-Eigenschaft

Die CSS-Eigenschaft background-clip legt fest, über welche Boxen des Box Modells ein Hintergrund gerendert wird. Der Standardwert ist border-box. Daher hilft es nicht, einfach nur einen transparenten Farbwert für die Umrandung zu verwenden. Wie im folgenden Beispiel erkennbar ist, schimmert der blaue Hintergrund des <div> nach wie vor durch.

div {
 height:100px;
 width: 100px;
 background:#19667a;
 border:10px solid rgba(255,255,255,0.5);
}

transparente-borders-1

Beispiel anschauen

background-clip: padding-box;

Um den Hintergrund hinter dem Rahmen zu entfernen, muss lediglich die folgende Zeile CSS-Code hinzugefügt werden:

background-clip: padding-box;

Anschließend wird die Hintergrundfarbe nur noch über die Content- und Padding-Box gerendert; mit dem Ergebnis, dass der Rahmen transparent angezeigt wird.

transparente-borders-2

Beispiel anschauen

Jetzt bist du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Wir sind dir für jede Unterstützung dankbar!

Das könnte dich auch interessieren

1 Kommentar

  1. Daniel

    Verfasst am 27. Juli 2016 um 13:17 Uhr.

    Hallo,

    genau das habe ich schon einmal probiert in meinem Blog. Es hat auch funktioniert und wurde so dargestellt wie ich es haben wollte. Nun aber meine Frage: Ich habe das ganze wieder rausgenommen, da ich mir somit eine Hand Voll W3C Fehler in die Seite geholt habe und laut SEO Tool kam die Fehlermeldung das ich mit veralteten Tags arbeite :-(

    Habe ich etwas falsch gemacht oder ist das normal ?

Kommentar verfassen

Dieser Blog lebt vom Feedback der Besucher! Also los, mach mit!
Bitte habe Verständnis dafür, dass Kommentare die mit dem Inhalt dieses Beitrags nichts zu tun haben, gelöscht werden.