kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

WordPress: Standardwerte für benutzerdefinierte Felder (Custom Fields) festlegen

Mit Hilfe von benutzerdefinierten Feldern lässt sich der Funktionsumfang von WordPress erheblich erweitern. In diesem Artikel archivieren wir ein Snippet, das euch ermöglicht, einem benutzerdefinierten Feld einen Standardwert in der Datenbank zuzuweisen.

Workshops und Seminare von kulturbanause

Visual Prototyping, Responsive Design, CSS Grid & Flexbox, Sketch, Adobe XD …

Jetzt Frühbucher-Rabatte sichern!

Snippet einfügen

Um benutzerdefinierten Feldern in WordPress einen Standardwert zuzuweisen, müsst ihr folgendes Snippet in die functions.php einfügen. Alternativ kommt auch der Einsatz eines seitenspezifischen Plugins in Frage.

add_action( 'save_post', 'kb_custom_field_default', 10, 2 );

function kb_custom_field_default( $post_id, WP_Post $post ) {
 if (!get_post_meta( $post_id, 'CUSTOM-FIELD-KEY', true ) ) {
         update_post_meta( $post_id, 'CUSTOM-FIELD-KEY', 'DEFAULT-VALUE' );
    }
}

Code anpassen

Nun müsst ihr den soeben eingefügten Code auf eure Umsetzung anpassen. An Stelle von »CUSTOM-FIELD-KEY« muss der Name eures benutzerdefinierten Feldes (Custom Fields) eingetragen werden. »DEFAULT-VALUE« muss durch euren gewünschter Standardwert ersetzt werden.

Bereits veröffentlichte Beiträge aktualisieren

Der oben beschriebene Code wird ausgeführt, wenn der Beitrag gespeichert wird. Er wirkt sich folglich nur auf Beiträge aus, die noch nicht veröffentlicht wurden. Bereits veröffentlichte Beiträge erhalten den Standardwert nicht rückwirkend.

Wenn ihr bereits publizierten Beiträgen ebenfalls den Standardwert übergeben wollt, müsst ihr einen kleinen Trick anwenden. Alle Beiträge müssen dazu neu gespeichert werden. Das erreicht ihr beispielsweise, indem ihr den Status des Beitrags kurzzeitig ändert. In der Beitragsübersicht könnt ihr per Massenbearbeitung beispielsweise alle Beiträge kurz auf »privat« stellen und direkt wieder veröffentlichen. Das führt dazu, dass alle Beiträge gespeichert werden und der Standardwert ergänzt wird.

Jetzt bist du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Wir sind dir für jede Unterstützung dankbar!

Unterstützung bei WordPress-Projekten

Unsere WordPress Agentur ist auf die Entwicklung maßgeschneiderter WordPress-Themes und -Websites spezialisiert. Wenn du Unterstützung bei der Planung, Gestaltung und Entwicklung eines Projekts benötigst, helfen wir gerne weiter.
WordPress-Leistungsangebot →

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar verfassen

Dieser Blog lebt vom Feedback der Besucher! Also los, mach mit!
Bitte habe Verständnis dafür, dass Kommentare die mit dem Inhalt dieses Beitrags nichts zu tun haben, gelöscht werden.