kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

Schnellerer Bild-Export aus Photoshop

Adobe hat mit Photoshop CC 2015 (Version 2015.0.0) neue Export-Funktionen für Webdesigner in das Bildbearbeitungsprogramm integriert. Der bisherige Dialog »Für Web speichern« wird damit überflüssig – kann aber nach wie vor verwendet werden. Die neuen Export-Funktionen ergänzen den in Photoshop CC 2014 hinzugekommenen »Generator« und beschleunigen in erster Linie den Workflow anstatt neue Export-Möglichkeiten bereitzustellen.

Workshops und Seminare von kulturbanause

Visual Prototyping, Responsive Design, CSS Grid & Flexbox, Sketch, Adobe XD …

Jetzt Frühbucher-Rabatte sichern!

Schnell-Export als PNG/JPG/GIF/SVG

Photoshop ermöglicht es nun Ebenen zu exportieren, ohne dass dafür jedes Mal der umfangreiche Export-Dialog durchlaufen werden muss.  Zunächst müssen die gewünschten Ebenen im Ebenen-Bedienfeld markiert werden. Anschließend wählt ihr im Kontextmenü (Rechtsklick) den Eintrag »Schnell-Export als …«. Das hier angegebene Bildformat kann in den Voreinstellungen festgelegt werden.

Screenshot des Schnell-Exports von Photoshop
Der Schnell-Export kann im Kontextmenü aufgerufen werden

Voreinstellungen »Exportieren«

Unter »Photoshop > Voreinstellungen > Exportieren« könnt ihr das »Format für Schnell-Format« festlegen. Hier stehen PNG, JPG, GIF und SVG zur Auswahl. Neben dem Bildformat können sehr überschaubare Export-Einstellungen wie Transparenzen bei PNGs oder die Kompressionsstufe bei JPG voreingestellt werden.

Voreinstellungen zum Exportieren in Photoshop
In den Voreinstellungen kann das gewünschte Dateiformat voreingestellt werden

Exportieren als …

Wenn nicht auf die im Schnell-Export konfigurierten Voreinstellungen zurück gegriffen werden soll, kann im Kontextmenü auch der Eintrag »Exportieren als« gewählt werden.

»Exportieren als«-Menüpunkt in Photoshop CC

Bei dieser Export-Einstellung folgt ein weiterer Dialog in dem ihr detailliert einstellen könnt wie die zuvor markierten Ebenen exportiert werden sollen. Wenn ihr die Ebenen entsprechend der Photoshop-Syntax benannt habt, werden eure Einstellungen in diesen Dialog übernommen. Detaillierte Infos zur erlaubten und möglichen Benennung von Photoshop-Ebenen findet ihr hier.

Exportieren-Dialog in Photoshop CC
Im Exportieren-Dialog können detaillierte Einstellungen zu allen ausgewählten Ebenen vorgenommen werden

Nachdem ihr alle Einstellungen für Ebenen festgelegt habt, könnt ihr über »Exportieren« einen Ziel-Ordner für die Dateien festlegen.

Jetzt bist du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Wir sind dir für jede Unterstützung dankbar!

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  1. Hans

    Verfasst am 19. Juni 2015 um 11:49 Uhr.

    sehr schön, danke für den tip! das neue update gefällt mir im allgemeinen wirklich sehr gut. Das einzige was jetzt noch fehlt ist der SVP import, keine ahnung warum das nicht kommt.

  2. Matthias Butz

    Verfasst am 28. September 2015 um 21:36 Uhr.

    Danke für den Tipp…

    Wird die Arbeit extrem erleichtern :)

Kommentar verfassen

Dieser Blog lebt vom Feedback der Besucher! Also los, mach mit!
Bitte habe Verständnis dafür, dass Kommentare die mit dem Inhalt dieses Beitrags nichts zu tun haben, gelöscht werden.