kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

WordPress: Lokale Datenbank und Live-Datenbank in einer wp-config.php verwalten

Während der Entwicklung mit WordPress wird häufig zwischen lokaler Datenbank und Live-Datenbank gewechselt.
Leider ist es sehr lästig die Zugangsdaten der beiden Datenbanken bei jedem Test in der wp-config.php zu ändern. In diesem Beitrag archivieren wir ein PHP-Snippet, dass es erlaubt mehrere Datenbanken in der Konfigurations-Datei zu hinterlegen.

Workshops und Seminare von kulturbanause

Unsere Seminar-Termine für 2018 sind online!

Visual Prototyping, Responsive Design, WordPress, Adobe Muse, HTML & CSS, Website-Optimierung …

Jetzt Frühbucher-Preise sichern!

wp-config.php anpassen

Öffnet die wp-config.php und ersetzt die Stelle mit den Datenbank-Zugangsdaten mit durch folgende if-else-Bedingung. Beachtet dabei, dass die Zugangsdaten der lokalen Datenbank in den oberen Bereich geschrieben werden und die der Live-Datenbank in den unteren Bereich.

$local = false;

if($local) {
  define('DB_NAME', 'XXXXXXXXXXXXX');
  define('DB_USER', 'XXXXXXXXXXXXX');
  define('DB_PASSWORD', 'XXXXXXXXXXXXX');
  define('DB_HOST', 'localhost');
} else {
  define('DB_NAME', 'XXXXXXXXXXXXX');
  define('DB_USER', 'XXXXXXXXXXXXX');
  define('DB_PASSWORD', 'XXXXXXXXXXXXX');
  define('DB_HOST', 'localhost');
}

Jetzt bist du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Wir sind dir für jede Unterstützung dankbar!

Unterstützung bei WordPress-Projekten

Unsere WordPress Agentur ist auf die Entwicklung maßgeschneiderter WordPress-Themes und -Websites spezialisiert. Wenn du Unterstützung bei der Planung, Gestaltung und Entwicklung eines Projekts benötigst, helfen wir gerne weiter.
WordPress-Leistungsangebot →

Das könnte dich auch interessieren

3 Kommentare

  1. Alex Wunder

    Verfasst am 21. September 2015 um 16:02 Uhr.

    Gibt es vielleicht Möglichkeit die lokale und live Datenbank zu synchronisieren?

    Mal angenommen, ich erstelle lokal einen Post und möchte es schnell auch live haben.

    • Jonas Hellwig

      Verfasst am 21. September 2015 um 16:18 Uhr.

      Hallo Alex, ich synce die Datenbanken nicht, daher kann ich dir nicht weiterhelfen. Aber mit Hilfe einer Versionierungssoftware könntest du zum Ziel kommen. Schau mal hier.

  2. Tim Steinhauer

    Verfasst am 23. September 2015 um 19:41 Uhr.

    Hallo, das ist schon mal ein schöner Ansatz, aber das Thema kann noch deutlich weiter ausgebaut werden ;)

    Als Denkanstoß:

    define( ‚LIVE_SYSTEM_URL‘, ‚www.doamin.de‘);
    define( ‚TEST_SYSTEM_URL‘, ‚develop.doamin.de‘);

    if( $_SERVER[„SERVER_NAME“] == LIVE_SYSTEM_URL){
    define( ‚WP_SITEURL‘, ‚http://‘. LIVE_SYSTEM_URL .’/‘ );
    define( ‚WP_HOME‘, ‚http://‘. LIVE_SYSTEM_URL .’/‘ );

    define(‚DISABLE_WP_CRON‘, true); // stop wp cron
    define(‚DISALLOW_FILE_MODS‘, true ); // stop updates, installations, deleting …

    define(‚DB_NAME‘, “);

    … und so weiter …
    }

    if( $_SERVER[„SERVER_NAME“] == TEST_SYSTEM_URL){

    define( ‚WP_DEBUG‘, true );
    define( ‚WP_DEBUG_LOG‘, true );
    define( ‚WP_DEBUG_DISPLAY‘, true );
    define( ‚SCRIPT_DEBUG‘, true );
    define( ‚SAVEQUERIES‘, true );

    define(‚DB_NAME‘, “);

    … und so weiter …
    }

Kommentar verfassen

Dieser Blog lebt vom Feedback der Besucher! Also los, mach mit!
Bitte habe Verständnis dafür, dass Kommentare die mit dem Inhalt dieses Beitrags nichts zu tun haben, gelöscht werden.