kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

Inhalte mit PHP im Zufallsmodus (Shuffle) anzeigen

Häufig möchte man auf einer Website Inhalte im Zufallsmodus (Shuffle) anzeigen. Beispielsweise Werbebanner, Kundenlogos oder Testimonials bieten sich dafür an. In diesem Beitrag zeigen wir euch, wie ihr dies schnell und unkompliziert mit PHP realisieren könnt.

Workshops und Seminare von kulturbanause

Visual Prototyping, Responsive Design, CSS Grid & Flexbox, Sketch, Adobe XD …

Jetzt Frühbucher-Rabatte sichern!

Inhalte mit Hilfe eines PHP-Arrays auflisten

Zuerst müsst ihr einen PHP-Array erstellen, indem ihr eure zu mischenden Inhalte kommasepariert eintragt. Diesen Array speichern wir in diesem Beispiel in der Variable $banner_ads. Die Reihenfolge, in der ihr eure Inhalte eintragt spielt hierbei keine Rolle, da die Inhalte anschließend gemischt werden.

$banner_ads = array (
  'Werbebanner 1',
  'Werbebanner 2',
  'Werbebanner 3'
);

Inhalte mischen (Shuffle)

Nun mischt ihr mit der Funktion shuffle die oben erstellte Variable mit dem Inhalt des Arrays. Die Mischung der einzelnen Inhalte erfolgt hierbei zufällig.

shuffle($banner_ads);

Zufälligen Inhalt ausgeben

Nachdem der Inhalt eurer Variablen die shuffle-Funktion durchlaufen hat, gebt ihr mit echo den ersten Wert eures, nun zufällig gemischten Arrays aus. Beim Aktualisieren des Browsers wird nun in zufälliger Reihenfolge einer eurer drei Inhalte ausgegeben.

echo $banner_ads[0];

Mehrere Inhalte aus dem Array gleichzeitig ausgeben

Wollt ihr mehr als nur einen Inhalt eures Arrays zufällig ausgeben, könnt ihr in der Ausgabe auch mehrere Werte angeben.

echo $banner_ads[0] . $banner_ads[1]; 

Den vollständigen PHP-Code für das oben beschriebene Beispiel seht ihr hier:

<?php
  $banner_ads = array (
    'Werbebanner 1',
    'Werbebanner 2',
    'Werbebanner 3'
  );

  shuffle($banner_ads);

  echo $banner_ads[0];
?>

Beispiel anzeigen

Jetzt bist du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Wir sind dir für jede Unterstützung dankbar!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar verfassen

Dieser Blog lebt vom Feedback der Besucher! Also los, mach mit!
Bitte habe Verständnis dafür, dass Kommentare die mit dem Inhalt dieses Beitrags nichts zu tun haben, gelöscht werden.