kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

WordPress: Kommentare moderieren

Wenn sich ein neuer Kommentar in der Moderations-Warteschlange befindet, werdet ihr im Dashboard, in der Navigation und ggf. per E-Mail (je nach Einstellung) darüber informiert. Unter dem Menüpunkt »Kommentare« findet ihr die vollständige Liste aller Kommentare. Unter der Überschrift könnt ihr die Liste nach den Kriterien »Alle«, »Unerledigt«, »Genehmigt«, »Spam« und »Papierkorb« filtern.

Workshops und Seminare von kulturbanause

Visual Prototyping, Responsive Design, CSS Grid & Flexbox, WordPress, Adobe XD, HTML & CSS Grundlagen, Website-Optimierung …

Jetzt Frühbucher-Rabatte sichern!

Kommentare moderieren

Kommentare in der Liste können per Mouse Over editiert werden. Dabei stehen folgende Funktionen zur Wahl:

Seite zum Moderieren von Kommentaren.
Seite zum Moderieren von Kommentaren.

Genehmigen / Zurückweisen

Nicht moderierte Kommentare werden freigegeben bzw. freigegebene Kommentare zurück in die Moderations-Schleife gesetzt.

Antworten

Auf den Kommentar kann geantwortet werden. Je nach Theme und Einstellungen wird die Antwort auf der Website eingerückt unter dem eigentlichen Kommentar angezeigt.

Quick Edit / Bearbeiten

Mit diesen beiden Funktionen kann der Kommentar inhaltlich bearbeitet werden. Achtet darauf Kommentare nicht ohne Hinweis zu zensieren.

Spam

Der Kommentar wird als Spam markiert. WordPress und Anti-Spam-Plugins lernen daraus. Bei der URL solltet Ihr auf Spam-Adressen achten. Oft ist Spam nicht am Inhalt des Kommentars erkennbar.

Papierkorb

Der Kommentar wird in den Papierkorb verschoben.

Jetzt bist du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Wir sind dir für jede Unterstützung dankbar!

Unterstützung bei WordPress-Projekten

Unsere WordPress Agentur ist auf die Entwicklung maßgeschneiderter WordPress-Themes und -Websites spezialisiert. Wenn du Unterstützung bei der Planung, Gestaltung und Entwicklung eines Projekts benötigst, helfen wir gerne weiter.
WordPress-Leistungsangebot →

Das könnte dich auch interessieren

3 Kommentare

  1. Nils

    Verfasst am 3. November 2015 um 14:15 Uhr.

    Hallo deine Seite mit WordPress Tricks und Tipps ist wirklich toll, ich habe eine Frage zu den Kommentaren die Gäste hinterlassen. Wenn ich mein eigenes Avatar einstelle, dann wird bei den Gast Kommentaren, auch das gleiche Bild angezeigt. Da man ja nur ein Avatar einstellen bzw. Anzeigen lassen kann. Gibt es da eine Lösung, ohne auf ein Plugin zurück greifen zu müssen?.

    Viele Grüße Nils

    • Jonas Hellwig

      Verfasst am 3. November 2015 um 17:19 Uhr.

      Hallo Nils, die Avatare in WordPress werden über Gravatar geladen. Nur wenn der Kommentierende keinen Gravatar hat, wird der Standard-Avatar verwendet, den du im WordPress-Administrationsbereich einstellen kannst.

Kommentar verfassen

Dieser Blog lebt vom Feedback der Besucher! Also los, mach mit!
Bitte habe Verständnis dafür, dass Kommentare die mit dem Inhalt dieses Beitrags nichts zu tun haben, gelöscht werden.