kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

Mit »box-sizing: border-box;« das CSS Box Model verändern

Mit dem CSS Befehl box-sizing: border-box; lässt sich das Box Model von CSS manipulieren. Die sichtbare Breite eines Elements wird dann nicht mehr wie üblich durch die Summe von width, padding und border bestimmt, sondern schließt diese Angaben bereits mit ein. Das erleichtert die Erstellung flexibler Seitenelemente, insbesondere im RWD, deutlich.

Workshops und Seminare von kulturbanause

Unsere Seminar-Termine für 2018 sind online!

Jetzt Tickets sichern!

Was stört am klassischen Box-Model?

Normalerweise addiert das Box Model von CSS die Angaben von padding und border zur Breite (width) des Elements hinzu. Auch die Größe von margin wird hinzugefügt; da margin jedoch keinen Einfluss auf die sichtbare Breite des Elements hat, lasse ich diesen Punkt in diesem Zusammenhang mal außer acht.

Klassisches Box Model von CSS: Der Platzbedarf des Elements, bestimmt sich aus der Summe von width/height, padding, border und margin
Klassisches Box Model von CSS: Der Platzbedarf des Elements, bestimmt sich aus der Summe von width/height, padding, border und margin

Ein Container mit einer Breite von 100 Pixeln, einem padding von 20 Pixeln und einer Umrahmung von 1 Pixel nimmt also tatsächlich 142 Pixel in Anspruch. 1px border-left + 20px padding-left + width + 20px padding-right + 1px border-right = 142 Pixel Gesamtbreite.

In der Praxis ist dieses Verhalten sehr unpraktisch. Insbesondere wenn Prozentwerte für die Breite des Elements in Kombination mit pixelbasierten padding- oder border-Angaben verwendet werden kann es schnell zu Rundungsproblemen kommen.

Funktionsweise von box-sizing: border-box;

Mit der CSS-Eigenschaft box-sizing: border-box; kann das Box Model verändert werden. Die Breite des Elements wird dann anhand der „Border Box“ berechnet. Wird einem Element eine Breite (width) von 200 Pixeln zugewiesen, so nimmt das Element dank box-sizing auch 200 Pixel in Anspruch. padding und border werden nach innen berechnet.

Wenn box-sizing: border-box; verwendet wird, berechnet der Browser die Breite des Elements anhand der Border Box
Wenn box-sizing: border-box; verwendet wird, berechnet der Browser die Breite des Elements anhand der Border Box

Browser-Support und Polyfills

Der Browser-Support für box-sizing: border-box; sieht sehr gut aus. Alle modernen Browser unterstützen die Eigenschaft. Mozilla und Webkit brauchen allerdings noch einen Vendor-Prefix. Dennoch kann das Box-Modell bei modernen Websites für alle Elemente global verändert werden.


*, *:before, *:after {
  -webkit-box-sizing: border-box;
  -moz-box-sizing: border-box;
  box-sizing: border-box;
}

In den Internet Explorern 6 und 7 funktioniert die Eigenschaft nicht. Zu diesem Zweck gibt es allerdings ein Polyfill was Abhilfe schafft und sehr einfach einzusetzen ist.
Zunächst muss eine .htc-Datei heruntergeladen werden. Im zweiten Schritt reicht der Befehl *behavior: url(/scripts/boxsizing.htc); aus, um die Datei anzusprechen. Das war auch schon alles.


-webkit-box-sizing: border-box;
-moz-box-sizing: border-box;
box-sizing: border-box;
*behavior: url(/scripts/boxsizing.htc);

Links / Quellen

Jetzt bist du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Wir sind dir für jede Unterstützung dankbar!

Unterstützung bei Responsive Design-Projekten

Unsere Agentur ist auf responsive Design spezialisiert. Wir realisieren u.a. maßgeschneiderte Websites und führen Schulungen durch. Wenn du Unterstützung bei der Planung, Gestaltung und Entwicklung einer Website im Responsive Design benötigst, helfen wir gerne weiter.
Responsive Webdesign-Leistungsangebot →

Das könnte dich auch interessieren

4 Kommentare

  1. Andy

    Verfasst am 11. März 2013 um 14:17 Uhr.

    In dem Absatz „In der Praxis ist dieses Verhalten…“ ist ein Vertipper „in Kombination mir pixelbasierten padding- oder border-Angaben“ da muss „mit“ anstatt „mir“ hin. :-)
    Ansonsten sehr interessanter Beitrag.

  2. Mark

    Verfasst am 11. März 2013 um 15:11 Uhr.

    An vielen Stellen halte ich box-sizing auch für unverzichtbar. Vielen Dank für den Polyfill-Link, das kannte ich noch nicht.

  3. Daniele De Rosa

    Verfasst am 13. März 2013 um 12:50 Uhr.

    Auch ich kannte den Polyfill nicht, so gab beim IE 6 und 7 natürlich Probleme bezüglich box-sizing. Danke für den Link!

Kommentar verfassen

Dieser Blog lebt vom Feedback der Besucher! Also los, mach mit!
Bitte habe Verständnis dafür, dass Kommentare die mit dem Inhalt dieses Beitrags nichts zu tun haben, gelöscht werden.