kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …


Retina Media Queries / Media Query

Retina Media Queries

Wenn ihr die Gestaltung eurer Website für hochauflösende Displays optimieren möchtet, führt einer der unkompliziertesten Wege über spezielle Media Queries. Zunächst fragt ihr mit Hilfe des entsprechenden Media Query die Displayauflösung ab, anschließend werden hochauflösende Grafiken nachgeladen. Leider ist der Syntax für Android und iOS nicht einheitlich. Aus diesem Grund archiviere ich in diesem Beitrag die notwendigen Code-Snippets.

Beitrag zu Ende lesen

Farbe und Deckkraft im Web Design

In CSS gibt es verschiedene Möglichkeiten um die Farbe und die Deckkraft von Elementen zu bestimmen. In diesem Artikel beschreiben wir wie die unterschiedlichen Farbmodelle eingesetzt werden können und gehen auf die jeweiligen Vor- und Nachteile ein.

Beitrag zu Ende lesen

Responsive Webdesign mit Adobe Edge Reflow CC + Tutorial

Responsive Webdesign stellt Designer vor eine Herausforderung: es müssen flexible Layouts auf Basis von Prozentwerten gestaltet werden, obwohl innerhalb der Grafikprogramme Pixelwerte verwendet werden. Designer müssen daher während der gesamten Gestaltungsphase im Hinterkopf haben, dass alle Spalten des Designs später in der Breite variabel sind. Der klassische Workflow stößt hier an seine Grenzen, da es wenig Sinn macht, zunächst unzählige statische Layouts zu entwerfen und diese anschließend in eine flexible Website umzuwandeln. Aus diesem Grund wird direkt zu Beginn des Projektes ein sog. interaktiver Prototyp erstellt, der die gesamte Flexibilität abbilden kann. Anschließend wird die Gestaltung der Website und die technische Umsetzung mit HTML, CSS und JavaScript parallel vorangetrieben. Edge Reflow CC bildet den Workflow im Responsive Webdesign ab und arbeitet eng mit Photoshop CC zusammen.

Beitrag zu Ende lesen

Aktiv-Zustände von Links (a:active) auf iPad und iPhone optimieren

Professionelles Webdesign ist längst auch optimiert für die Bedienung mittels Touch-Screen. Gerade im Bereich der mobilen Endgeräte existiert nahezu kein anderes Bedienkonzept. Da es auf einem Touch-Screen allerdings keinen Mouse-Over-Effekt gibt, muss unbedingt ein sinnvoller Aktiv-Zustand für Links integriert werden. Nur so ist sichergestellt, dass der Anwender eine Rückmeldung erhält, wenn er ein Element antippt. Umso ärgerlicher ist es, dass unter iOS Aktiv-Zustände ignoriert werden.

Beitrag zu Ende lesen

WordPress Upload-Limit der Mediathek erhöhen

Das Upload-Limit von WordPress ist mit 2MB recht gering. Sobald man mehr als Texte oder Fotos hochladen möchte, reicht das Volumen nicht mehr aus und der Upload über die Mediathek wird verweigert. Mit einer kleinen Anpassung in der .htaccess kann die Begrenzung erhöht werden.

Beitrag zu Ende lesen