kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

Bitte RSS-Feed updaten!

Wie viele von euch bereits mitbekommen haben dürften, stellt Google den Dienst die API des Dienstes Feedburner zum 20. Oktober 2012 ein. Die Feeds können dann also nicht länger empfangen werden. Ich verlinke die Feedburner-URL zwar bereits seit über zwei Jahren nicht mehr, dennoch dürften einige treue Stammleser noch den uralten Feedburner-Feed abonniert haben. Aus diesem Grund findet ihr auch auf diesem Blog nun die aktuelle Feed-URL, mit der Bitte den Feed im Reader eurer Wahl zu aktualisieren.

Die Adresse des Feeds lautet:
https://blog.kulturbanause.de/feed

Workshops und Seminare von kulturbanause

Unsere Seminar-Termine für 2018 sind online!

Jetzt Tickets sichern!

Beliebige Inhalte in WordPress per Feed abonnieren

Ihr könnt übrigens in WordPress auch Kategorien oder Schlagworte per Feed abonnieren. Es muss immer nur /feed an die URL angehängt werden. Wenn ihr also nur Beiträge des Stichworts "WordPress" abonnieren wollt, wäre die URL https://blog.kulturbanause.de/tag/wordpress/feed.

Ich danke euch!

Jetzt bist du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Wir sind dir für jede Unterstützung dankbar!

Unterstützung bei WordPress-Projekten

Unsere WordPress Agentur ist auf die Entwicklung maßgeschneiderter WordPress-Themes und -Websites spezialisiert. Wenn du Unterstützung bei der Planung, Gestaltung und Entwicklung eines Projekts benötigst, helfen wir gerne weiter.
WordPress-Leistungsangebot →

Das könnte dich auch interessieren

10 Kommentare

  1. Sebastian

    Verfasst am 2. Oktober 2012 um 9:34 Uhr.

    Das ist zwar nicht richtig, sondern nur die API wird eingestellt. Aber gut wird geändert.
    Hatte ich bereits vor 6 Monaten auch schon gemacht – aber wegen vieler Probleme mit Feedburner.

    • Jonas Hellwig

      Verfasst am 2. Oktober 2012 um 9:41 Uhr.

      Das hat recht, das war falsch. Vielen Dank für den Hinweis – ich habe es im Beitrag korrigiert. :)

  2. Alex Stadler

    Verfasst am 2. Oktober 2012 um 10:06 Uhr.

    Hi Jonas,
    Die Feedburner-Feeds wurden ja eigentlich von den Website-Betreibern an die Leser hergegeben um unter anderem eine Übersicht der Anzahl an Abonnenten zu erhalten.
    Wie löst du das zukünftig über WordPress um auch hier deine Übersicht weiter verfolgen zu können?
    Beste Grüße,
    Alex

    ———————————-
    pixellovers – in love with pixels
    http://www.pixellovers.at

    • Jonas Hellwig

      Verfasst am 2. Oktober 2012 um 10:13 Uhr.

      Ich löse das ehrlich gesagt gar nicht. Ich nutze Feedburner schon ewig nicht mehr, da die Statistiken unzuverlässig waren und mir eigentlich auch nicht besonders wichtig. Die reinen Zugriffe oder Klickzahlen sind für mich zweitrangig (ich messe sie über Analytics) – wichtiger ist mir z.B. wie viele Anfragen ich über das Kontaktformular erhalte (Stichwort Conversion Optimierung). Ich habe Feedburner nur nicht abgeschaltet um Stammleser nicht zu verlieren – aber das hat Google ja jetzt für mich erledigt. Nach einer Alternative werde ich also erst einmal nicht suchen, aber bei Vladimir wirst du fündig.

      • Alex Stadler

        Verfasst am 2. Oktober 2012 um 10:24 Uhr.

        Hi,
        Danke für die rasche Antwort!
        Hast du natürlich total recht! Unsere direkten Kunden sind wohl auch ziemlich selten die wirklichen Leser unserer Blogs.
        Daher kann man da getrost auf diese Zahlen verzichten und man konzentriert sich einfach wirklich mehr auf andere Faktoren.
        Dennoch vielen Dank für deinen Beitrag sowie deine Verlinkung auf Alternativen!

        ———————————-
        pixellovers – in love with pixels
        http://www.pixellovers.at

  3. Stefan

    Verfasst am 2. Oktober 2012 um 12:05 Uhr.

    Danke für den Hinweis, denn mein FeedReader hatte in der Tat noch die alte URL zum alten FEED drin. Fix geändert, so das ich auch in Zukunft weiterhin deinen Blog mitlesen sowie ab und an kommentieren kann. ;)

  4. Marcos

    Verfasst am 2. Oktober 2012 um 19:37 Uhr.

    …auch ich mochte deinen Blog weiter mitlesen …Neue adresse eingetragen! Grüsse
    Marcos

  5. oliver

    Verfasst am 4. Oktober 2012 um 11:00 Uhr.

    Jonas,

    den Feed zu ändern war wohl gar nicht nötig:

    http://goo.gl/mO3af

    Den Feed wird es weiterhin geben, die API wird abgeschaltet … wobei der Dienst wohl kaum noch ’ne Zukunft hat.

    Gruß Oliver

    • Jonas Hellwig

      Verfasst am 4. Oktober 2012 um 12:09 Uhr.

      Hmpf. Ich gebe zu – jetzt bin ich auch verwirrt. Wie dem auch sei – ich bin froh wenn langsam aber sicher alle User den „nativen“ Feed nutzen und der Blog unabhängig abonniert werden kann. Trotzdem vielen Dank für die Info!

Kommentar verfassen

Dieser Blog lebt vom Feedback der Besucher! Also los, mach mit!
Bitte habe Verständnis dafür, dass Kommentare die mit dem Inhalt dieses Beitrags nichts zu tun haben, gelöscht werden.