kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

Die meist kommentierten WordPress-Beiträge der letzten 30 Tage anzeigen

Um möglichst viele Besucher auf heiß diskutierte Beiträge des Blogs aufmerksam zu machen, lohnt es sich einen Bereich mit "beliebten Artikeln" einzubinden. Mit den Custom Queries von WordPress ist es möglich Beiträge nach der Anzahl der abgegebenen Kommentare zu sortieren und in ihrer Anzahl zu begrenzen. Mit dieser Technik werden jedoch auch veraltete, aber viel kommentierte Artikel berücksichtigt. Um nur aktuelle Trends abzubilden muss daher ein Zeitfenster definiert werden.

Workshops und Seminare von kulturbanause

Visual Prototyping, Responsive Design, CSS Grid & Flexbox, WordPress, Adobe XD, HTML & CSS Grundlagen, Website-Optimierung …

Jetzt Frühbucher-Rabatte sichern!

Code-Snippet

Mit dem folgenden Code-Snippet ist es möglich zunächst nur die Beiträge der letzten 30 Tage auszulesen und anschließend nach der Anzahl der abgegebenen Kommentare zu sortieren. Die Anzahl der dargestellten Beiträge wird auf 5 beschränkt.
Im letzten Schritt wird der WordPress-Loop gestartet und die Beiträge inkl. Beitragsbild, Titel und Verlinkung innerhalb einer ungeordneten Liste ausgegeben.


<ul>
<?php
function filter_where($where = '') {
    $where .= " AND post_date > '" . date('Y-m-d', strtotime('-30 days')) . "'"; // Zeitfenster auf 30 Tage begrenzen
    return $where;
}

add_filter('posts_where', 'filter_where');

// WordPress Query
	$args = array(
		'posts_per_page' => 5,
		'order'    => 'DESC',
		'orderby' => 'comment_count'
	);
	query_posts( $args );

// WordPress-Loop
while (have_posts()): the_post(); ?>

<li>
	<a href="<?php the_permalink(); ?>" title="<?php the_title(); ?>"><?php the_post_thumbnail( 'thumbnail' ); ?><?php the_title (); ?></a>
</li>

<?php endwhile;
	wp_reset_query();
?>
</ul>

Das Snippet ist bei mir im Einsatz und zeigt in der Sidebar die aktuellen Trends an.

Der Code in diesem Artikel basiert auf einem Beitrag von wpmu.org

Jetzt bist du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Wir sind dir für jede Unterstützung dankbar!

Unterstützung bei WordPress-Projekten

Unsere WordPress Agentur ist auf die Entwicklung maßgeschneiderter WordPress-Themes und -Websites spezialisiert. Wenn du Unterstützung bei der Planung, Gestaltung und Entwicklung eines Projekts benötigst, helfen wir gerne weiter.
WordPress-Leistungsangebot →

Das könnte dich auch interessieren

3 Kommentare

  1. Stefan

    Verfasst am 2. Oktober 2011 um 21:55 Uhr.

    Und wie bekomme ich das ganze dann so hin das ich dieses Snippet nicht komplett in die Sidebar packen muss?

    • Jonas Hellwig

      Verfasst am 3. Oktober 2011 um 14:31 Uhr.

      @Stefan: Das ist ja nur ein leicht modifizierter WordPress-Loop. Der sollte dann schon so in die Sidebar. Was spricht denn dagegen?

  2. Markus

    Verfasst am 2. Dezember 2011 um 12:36 Uhr.

    Man sollte den Filter danach allerdings wieder rausnehmen per remove_filter.

Kommentar verfassen

Dieser Blog lebt vom Feedback der Besucher! Also los, mach mit!
Bitte habe Verständnis dafür, dass Kommentare die mit dem Inhalt dieses Beitrags nichts zu tun haben, gelöscht werden.