kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …


Facebook: So nutzt ihr den neuen Send-Button

Facebook hat ziemlich genau ein Jahr nach der Einführung des Like-Buttons (Gefällt mir) das Sortiment der Social-Plugins um einen neuen Button erweitert. Mit dem Send-Button können Website-Besucher Beiträge nun gezielt an bestimmte Freunde senden. Facebook erfährt so noch mehr über die individuellen Beziehungen der Mitglieder.
Wie Ihr den Send-Button verwenden könnt, bzw. den Like-Button um die neuen Funktionen erweitert erkläre ich in diesem Beitrag.

Beitrag zu Ende lesen

WordPress 3.1.2 (Sicherheitsupdate)

WordPress Logo

Gestern wurde das WordPress-Update 3.1.2 veröffentlicht. Die neue Version schließt unter anderem eine Sicherheitslücke innerhalb der Benutzerverwaltung. Benutzern mit dem Status "Mitarbeiter" war es möglich Beiträge zu veröffentlichen - obwohl die Benutzerrolle dazu eigentlich nicht befugt ist.

Welche Änderungen und Korrekturen noch enthalten sind entnehmt ihr wie immer dem Trac.

Wörter in Kommentaren automatisch ersetzen

Es gibt unterschiedliche Gründe weshalb es sinnvoll sein kann bestimmte Wörter innerhalb der Kommentare zu ersetzen. Vielleicht möchtet Ihr den Umgangston auf eurer Website verbessern und filtert auf diese Weise Flüche und Schimpfwörter heraus. Eventuell möchtet Ihr auch über Affiliate-Links Geld verdienen und verlinkt bestimmte Keywords mit bezahlten Partnerseiten. Oder Ihr fangt häufige Tipp- oder Rechtschreibfehler ab, um die Qualität und die Lesbarkeit der Kommentare zu verbessern. Aus welchem Grund auch immer Ihr den Filter aktivieren wollt - alles was Ihr tun müsst ist ein kleines PHP-Snippet in die functions.php einsetzen. Anschließend müsst Ihr nur noch die gewünschten Wörter und deren Ersetzung eingeben.

Beitrag zu Ende lesen

CSS3-Hintergrundmuster mit CSS3-Gradients erzeugen

Lea Verou hat vor einiger Zeit auf Ihrem Blog ein sehr interessantes Experiment vorgestellt: Mit Hilfe von CSS3-Gradients hat sie Hintergrund-Kacheln erzeugt, die anschließend wie eine als Grafik abgespeicherte Kachel eingesetzt werden können.
Der Vorteil liegt auf der Hand: Geringere Dateigrößen und reduzierte HTTP-Requests. Vor ein paar Tagen hat sie dann die CSS3-Pattern-Gallery ins Leben gerufen, auf der Sie die angewandte Technik kurz beschreibt und sehr ansprechende Beispiele präsentiert.

Beitrag zu Ende lesen

Screencast: Futuristische Navigation mit Oberflächenglanz

Die Photoshop-Profis haben in Folge 48 erneut einen Screencast zum Thema Webdesign von mir veröffentlicht.
In diesem 14-minütigen Video-Tutorial beschreibe ich wie Ihr mit Grundformen und Verläufen eine futuristische anmutende "Web 2.0"-Navigationsleiste entwerfen könnt.
Die Online-Redakteure von Photoshop-Profis beschreiben den Inhalt des Videos wie folgt:

Sie können mit Photoshop auch eigene Navigationselemente für Webseiten entwerfen. Jonas Hellwig erklärt Ihnen in dieser Folge der »Photoshop-Profis«, wie Sie eine Navigationsleiste mit Glanz- und Glüh-Effekten sowie abgerundeten Ecken komplett in Photoshop gestalten. Dabei zeigt er Ihnen gleich zwei verschiedene Wege, um einen Oberflächenglanz in Photoshop zu simulieren.

Video anschauen

Code-Snippets online verwalten: mycodestock.com

Vor einigen Tagen hat mich Pascal aus Berlin angeschrieben um mir von seinem neusten Projekt zu berichten. Um Code-Snippets zu verwalten, hat er anfangs für rein private Zwecke ein entsprechendes Tool entwickelt. Während der Entwicklung kamen dann diverse Features und Funktionen hinzu und nun hat der Online-Dienst die Public Beta Phase erreicht. Ein Grund für mich seiner Bitte nachzukommen und euch auf das kostenlose Tool aufmerksam zu machen. Was MyCodeStock alles kann und wo die Vorteile des Services liegen, fasst Pascal für euch in diesem Beitrag zusammen.

Beitrag zu Ende lesen

Apple Touch Icon (auch ohne Glanz) erstellen

Das Apple Touch Icon erscheint immer dann wenn Ihr innerhalb von iOS (also auf dem iPhone, iPod oder iPad) eine Website auf dem Home-Screen abspeichert. In einem früheren Beitrag habe ich bereits erklärt wie Ihr das Apple Touch Icon erstellt und welche Voraussetzungen das Icon erfüllen muss damit es auch auf dem Retina-Display des iPhone 4 hübsch aussieht. Nun möchte ich erneut ein Update nachschieben und erklären wie Ihr den automatisch von iOS hinzugefügten Glanz auf dem Icon verhindern könnt.

Beitrag zu Ende lesen