kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …


Der Internet Explorer 9 ist da. Und alles wird gut?

Microsoft hat heute früh gegen 6:00 Uhr die neuste Generation des Internet Explorers zum Download bereitgestellt. Zuvor wurde laut Firmenangaben der Release Candidate des IE9 mehr als 40 Mio. mal heruntergeladen und getestet. Der Internet Explorer 9 kann entweder manuell per Download installiert werden oder installiert sich über das Windows-Update. Allerdings wird für den neuen Browser mindestens Windows Vista bzw. Windows 7 benötigt. Für Mac oder Linux steht der Internet Explorer wie gewohnt nicht zur Verfügung.
Für Webentwickler und -designer wird dank des neuen IEs der Arbeitsalltag um einiges leichter. Der Internet Explorer 9 unterstützt moderne Techniken wie CSS3 und HTML5 und bietet eine drastisch verbesserte Performance dank Hardware-Beschleunigung.

Beitrag zu Ende lesen

HTML-Texte an Pfad ausrichten: CSS3 Warp

In Photoshop und Illustrator ist die Funktion längst bekannt: zunächst wird ein Pfad erstellt, anschließend wird diesem Pfad ein Text zugewiesen um ihn in beliebigen Formen verlaufen zu lassen. Soll ein solches Design dann allerdings ins Web übertragen werden, so wird meist eine Grafik verwendet was natürlich zum Nachteil hat, dass der Text weder vergrößert noch markiert werden kann und darüber hinaus zusätzlich im Code versteckt werden muss um von Suchmaschinen indexierbar zu bleiben.
Mit CSS3-Funktionen und dem Online-Tool CSSWarp lassen sich diese Pfadtexte nun kinderleicht auch als Plain-Text in die eigene Website integrieren.

Beitrag zu Ende lesen

Microsofts IE6 Countdown inkl. WordPress Plugin

Vor kurzem hat Microsoft mit IE6Countdown eine eigene Seite zur „Ausrottung“ des Internet Explorer 6 veröffentlicht. Das Ziel dieser Seite besteht darin aufzuklären warum der IE6 nichtmehr zeitgemäß ist und wie Internet-User auf einen modernen Browser updaten können. Angeboten wird hier als Alternative natürlich die moderne Version des Internet Explorers 9.
Webdesigner können die Aktion mit der eigenen Website unterstützen. Über ein Code-Snippet oder das WordPress-Plugin.

Beitrag zu Ende lesen

Flash zu HTML5 Converter von Adobe: Wallaby

Flash verliert mit der zunehmenden Verbreitung von HTML5 immer mehr an Boden. Nicht zuletzt weil Apple Flash aus dem iOS verbannt hat. Ob das nun gut oder schlecht ist mag ich hier gar nicht bewerten aber offenbar hat Adobe die Zeichen der Zeit erkannt und stellt nun mit Wallaby ein Konvertierungs-Tool für Flash-Dokumente bereit.

Beitrag zu Ende lesen

Jetpack für WordPress

Automattic hat ein vergangene Woche mit Jetpack ein umfangreiches Plugin für Benutzer einer selbstgehosteten WordPress-Version veröffentlicht.
Jetpack erweitert hierbei die Standard-Installation um Funktionen die bisher nur Nutzern von WordPress.com vorbehalten waren. Somit stehen jetzt beispielsweise die Gravatar Hovercards oder das Korrektur-Plugin „After The Deadline“ zur Verfügung. Weitere Features sollen folgen.
Beitrag zu Ende lesen

Element-Styling mit der CSS-Pseudoklasse :nth-child

In CSS3 wurden neue Pseudoklassen eingeführt mit denen Ihr bestimmte Elemente ansprechen könnt. Eine davon ist :nth-child mit der sich Kind-Elemente nach einer vorgegebenen Berechnung auswählen und ansprechen lassen. So könnt Ihr beispielsweise alle ungeraden Tabellenzeilen stylen.
Allerdings führt insbesondere diese Pseudoklasse zu einiger Verwirrung da der Syntax auf den ersten Blick nicht ganz eindeutig erscheint. Ich möchte Euch erklären wie die CSS3-Eigenschaft funktioniert.

Beitrag zu Ende lesen

Photoshop CS6 – Meine Wünsche, Eure Wünsche

Wenn man Adobe glauben schenken darf, so erscheint Photoshop CS6 nicht vor Anfang kommenden Jahres. Doch das läßt sich auch auf folgende Weise interpretieren: Photoshop CS6 könnte bereits im Januar erscheinen. Ob das nun stimmt oder nicht kann ich schwer beurteilen - Fakt ist jedoch, dass im Januar der mittlerweile schon traditionelle Entwicklungsturnus für die Creative Suite um ist. Adobe steht also unter Druck eine neue Versionen veröffentlichen zu müssen und auch die Verlage richten das Produktangebot bereits auf diesen Zeitraum hin aus.
Einmal angenommen die Produktentwicklung bleibt so rasant wie bisher: Welche Wünsche für Photoshop CS6 habt Ihr überhaupt? Gibt es ein Feature was Ihr vermisst und gerne in Photoshop CS6 sehen würdet, nerven Euch bestimmte - nicht behobene Bugs - oder würdet Ihr vielleicht sogar ganze Funktionen streichen weil Ihr sie für überflüssig haltet?

Ich bin gespannt was Ihr für Wünsche habt und mache selbst einmal den Anfang mit meiner persönlichen Wunschliste für die kommende Photoshop-Version.

Photoshop-Wunschliste anschauen