kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …


WordPress: Wiederkehrende Besucher mit Namen begrüßen

Wenn Ihr in WordPress Besucher mit Ihrem Namen ansprechen wollt, so probiert es doch mal mit folgendem Tipp: Sobald ein Besucher einen Kommentar verfasst hat wird der Name des Users per Cookie abgespeichert. Vorausgesetzt natürlich, dass der Besucher in den Einstellungen seines Browsers Cookies nicht eingeschränkt hat.
Der verwendete Name kann mittels PHP in eine Variable gespeichert und anschließend an einer beliebigen Stelle im Theme wieder ausgegeben werden.

Beitrag zu Ende lesen

Fremde IP-Adressen per .htaccess umleiten

Ab und zu ist man als Webdesigner gezwungen eine Seite gründlich zu überarbeiten. Wie Ihr höchst wahrscheinlich mitbekommen habt trifft das auch auf diese Seite hier zu und so habe ich vor einigen Tagen ein Relaunch durchgeführt. So ein Relaunch ist natürlich immer mit gewissen Risiken verbunden - denn auch wenn alles noch so gut geplant und vorbereitet wurde - schief gehen kann immer etwas.
Damit die Ausfälle möglichst gering sind und Seitenbesucher sowie Suchmaschinen-Bots (!) während des Umzugs keine toten Links vorfinden empfiehlt es sich fremde IP-Adressen auf eine alternative Seite umzuleiten. Dafür nutzen wir einen 302-Redirect per .htaccess.

Beitrag zu Ende lesen

Fan-Gating für Facebook iFrame-Tabs: Inhalte nur für Fans (Fan-Gate, Like-Gate)

Bei den mittlerweile veralteten FBML-Tabs von Facebook war alles noch so einfach. Ein kleines FBML-Snippet genügte und schon konnte man Inhalte spezifisch für Fans und Nicht-Fans ausgeben. Der große Nachteil war allerdings, dass die Inhalte nur ausgeblendet wurden und daher aufwändig mit CSS versteckt werden mussten. Fortgeschrittene Besucher konnten darüber hinaus im Source-Code die ausgeblendeten Inhalte trotzdem finden. Für Gewinnspiele oder Gutscheine war diese Technik daher wenig geeignet.
Mit den von Facebook neu eingeführten iFrame-Tabs haben Developer nun bessere Möglichkeiten die Besucher anzusprechen und zum jeweiligen Fanpage-Ziel zu leiten. Diese Technik nennt sich Fan-Gating.
In diesem Artikel zeige ich Euch wie einfach Ihr Inhalte entsprechend des Fan-Status ausgeben könnt.

Beitrag zu Ende lesen

Screencast: Stift-Icon entwerfen mit Photoshop

Auf dem hauseigenen Video-Blog "Photoshop-Profis" hat der Galileo-Verlag einen Screencast von mir veröffentlicht. In diesem 13 Minuten langen Video schaut Ihr mir bei der Erstellung eines Buntstift-Icons mit Photoshop CS5 über die Schulter. Ich arbeite in diesem Beispiel mit diversen Verlaufsüberlagerungen und einem Smart-Object.
Galileo Press schreibt folgendes über den Inhalt dieses Screencasts:

Anhand eines Buntstift-Icons zeigt Ihnen Jonas Hellwig in dieser Folge der »Photoshop-Profis«, wie Sie mit Photoshop individuelle Icons und Symbole gestalten können. Im ersten Schritt zeichnen Sie mit Hilfslinien und dem Pfad-Werkzeug die Form und füllen sie anschließend mit Farbe. Zum Schluss setzen Sie Glanzlichter und Schatten ein, um die Plastizität des Objekts zu unterstreichen. Für eine möglichst realistische Ausleuchtung sorgen außerdem gezielte Verlaufsüberlagerungen.

Beitrag zu Ende lesen

Beliebigen Text in WordPress ersetzen

In größeren Websites oder Blogs kann es durchaus sinnvoll sein bestimmte Wörter automatisch mit anderen Zeichenketten zu ersetzen. Besonders beliebt sind hier natürlich die Affiliate-Links über die der Website-Betreiber Geld verdienen kann. Aber auch interne Verlinkungen oder erweiterte Erklärungen zu einem Wort - beispielsweise bei Abkürzungen mit dem <abbr>-Attribut - bieten sich an.
Um gezielt Wörter zu filtern und anschließend zu ersetzen könnt Ihr entweder ein Plugin verwenden oder Ihr fügt ganz einfach das nachfolgende Snippet in die functions.php ein.

Beitrag zu Ende lesen

WebM-Videos im Internet Explorer 9 abspielen

Bei WebM handelt es sich um einen recht neuen Video-Standard der unter anderem von Google entwickelt wurde aber auch seitens Mozilla und Opera gestützt wird. Der Vorteil liegt laut Google in einer besseren Performance und einem angenehmeren Lizenzmodell. In den drei entsprechenden Browsern Chrome, Firefox und Opera können WebM Videos nativ abgespielt werden. Microsoft und Apple hingegen benötigen in den aktuellen Browserversionen (noch?) ein entsprechendes Plugin um WebM-Videos abspielen zu können. Für den erst kürzlich veröffentlichten Internet Explorer 9 hat Google nun das entsprechende Plugin veröffentlicht.

WordPress iOS 2.7

Die mobile Version von WordPress für iPhone, iPod Touch und iPad hat einen Update auf die Version 2.7 erfahren.
Auf den ersten Blick gefallen mir die neuen Features und das leicht überarbeitete Interface sehr gut. Ich habe auch das Gefühl, dass die Performance und vor allem die Stabilität der App sich deutlich verbessert haben. Insgesamt wurden folgende 117 Tickets in dieses Update integriert.

Beitrag zu Ende lesen