kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

Photoshop: Elemente verlustfrei beleuchten

In diesem Screencast möchte ich Euch zeigen wie ich in Photoshop Objekte beleuchte, bzw. einfärbe ohne die Pixel des Haupobjektes zu zerstören. Diese Vorgehensweise setze ich in der Regel bei allen in sich abgeschlossenen Körpern ein und kann das Element so problemlos für spätere Projekte weiterverwenden. Über die Jahre sammelt sich so eine recht üppige Datenbank an Objekten an - je eher Ihr also damit anfangt desto leichter habt Ihr es in der Zukunft. Der Screencast ist mit Photoshop CS5 Extended erstellt, lässt sich aber problemlos auf ältere Photoshopversionen übertragen.

Workshops und Seminare von kulturbanause

Unsere Seminar-Termine für 2018 sind online!

Visual Prototyping, Responsive Design, WordPress, Adobe Muse, HTML & CSS, Website-Optimierung …

Jetzt Frühbucher-Preise sichern!

Screencast

Wie erwähnt versuche ich alle Objekte auf diese Weise zu erstellen um sie später weiterverwenden zu können.

Jetzt bist du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Wir sind dir für jede Unterstützung dankbar!

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  1. Matthias

    Verfasst am 24. September 2010 um 8:59 Uhr.

    Was hat mir dieser rheinische Akzent gefehlt ;) Sehr schönes Tutorial, gut erklärt und zeitsparend.

    Auf dem iPad (übrigens sehr gut, dass es auch da anzuschauen ist!) kam nicht ganz rüber ob Du ein Headset verwendet hast. Falls nicht, ich hab noch eines hier liegen, speziell für Mac ;)

    Weiter so, immer wieder interessant anderen Leuten über die Schulter zu schauen.

  2. Petra

    Verfasst am 30. September 2010 um 16:58 Uhr.

    Hallo *s*,
    ich bin begeistert! Habe mir Dein Buch Photoshop CS4 geholt und mir gedacht, ich muss unbeding mal auf Dein Webseite gucken! Werde jetzt noch weiter störbern und alles aufnehmen, was nur in meinen Kopf reinpasst *g*.
    Herzlichen Dank! Sehr hilfreich
    Gruß Petra

Kommentar verfassen

Dieser Blog lebt vom Feedback der Besucher! Also los, mach mit!
Bitte habe Verständnis dafür, dass Kommentare die mit dem Inhalt dieses Beitrags nichts zu tun haben, gelöscht werden.