kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

Photoshop-Eastereggs: Big Electric Cat, White Rabbit & Merlin

In älteren sowie in der aktuellen Photoshop-Version haben die Programmierer diverse Eastereggs versteckt um den User zu belustigen oder zu erfreuen. Besonders groß ist der Spaß natürlich wenn man im täglichen Workflow zufällig ein Easteregg findet, doch das ist selten denn sie sind ziemlich gut versteckt. Zumeist handelt es sich bei den Photoshop-Eastereggs um versteckte Splash-Screens die in der Beta-Version häufig den "normalen" Splash-Screen ersetzt haben. Doch es gibt noch mehr zu entdecken.
Passend zu Ostern möchte ich Euch zeigen was Ihr bisher wahrscheinlich nicht gefunden habt. Viel Spaß und frohe Feiertage!

Workshops und Seminare von kulturbanause

Visual Prototyping, Responsive Design, CSS Grid & Flexbox, Sketch, Adobe XD …

Jetzt Frühbucher-Rabatte sichern!

Codename: Photoshop

Alle Photoshop-Versionen haben einen Codenamen der vor allem in der Beta-Version sichtbar wird. Um die gleich folgenden Eastereggs auch würdigen zu können fasse ich erst einmal alle vorangegangen Photoshop-Versionen und die entsprechenden Codenamen zusammen. Auffällig finde ich die Codenames der CS3 und CS5 die für mich beide eine Brücke zum Film Matrix schlagen. Ob das Absicht oder Zufall ist vermag ich allerdings nicht zu sagen &hellip

Photoshop 1.0
Kein Codename
Photoshop 2.0
Fast Eddy
Photoshop 3.0
Tiger Mountain
Photoshop 4.0
Big Electric Cat
Photoshop 5.0
Strange Cargo
Photoshop 6.0
Venus in Furs
Photoshop 7.0
Liquid Sky
Photoshop 8.0 (CS)
Dark Matter
Photoshop 9.0 (CS2)
Space Monkey
Photoshop 10.0 (CS3)
Red Pill
Photoshop 11.0 (CS4)
Stonehenge
Photoshop 12.0 (CS5)
White Rabbit
Photoshop 13.0 (CS6)
Superstition

Versteckten Splash-Screens in Photoshop CS4 finden

Wie bereits in der Einleitung erwähnt sind in den meisten Photoshop-Versionen die Splash-Screens der Beta-Versionen versteckt.
In Version CS4 erreicht Ihr diesen Screen indem Ihr zunächst Cmd/Strg + Shift drück und anschließend den Menüpunkt "Über Photoshop" aufruft. Anstelle des gewöhnlichen Infofensters erscheint der Beta-Screen von Photoshop Stonehenge.

Photoshop CS4 - Stonhenge. Hidden Splash Screen

Versteckten Splash-Screens in Photoshop CS3 finden

In Photoshop CS3 drückt Ihr einfach Alt+Cmd/Strg wenn Ihr den Menüpunkt öffnet.

Photoshop CS3 - Red Pill. Hidden Splash Screen

Wenn Ihr von diesem Screen nun einen Screenshot erstellt, diesen in Photoshop öffnet und anschließend mit der Tonwertkorrektur bearbeitet erscheinen zwei weitere Eastereggs. Zum einen wird ein Portrait des verstorbenen Programmierers "Bruce Fraser" angezeigt, zum anderen die Fußspuren der Big Electric Cat.

Photoshop CS3 - Red Pill. Hidden Splash Screen
Photoshop CS3 - Red Pill. Hidden Splash Screen

Versteckter Splash-Screens in Photoshop CS5

Die aktuelle Beta von Photoshop CS5 startet natürlich automatisch mit dem Beta-Screen. Wendet man den oben erwähnten Trick auf diese Version an, so erscheint alternativ eine halbfertig wirkende Ausgabe des späteren "normalen" Splash-Screens der Creative Suite 5.

Phooshop CS5 - White Rabbit. Hidden Splash Screen

Alle Splash-Screens und die Big Electric Cat

Im folgenden Abschnitt möchte ich Euch alle bisherigen Beta-Screens zeigen. Besonders interessant finde ich, dass seit Version 4.0 die "Big Electric Cat" in allen darauf folgenden Splash-Screens auftaucht. Also quasi ein Easteregg im Easteregg. Einzig und allein in der CS4-Version habe ich sie nicht finden können.

Photoshop 2.0 - Fast Eddie. Hidden Screen
photoshop-hidden-screen-tiger-mountain
photoshop-hidden-screen-big-electric-cat
photoshop-hidden-screen-strange-cargo
photoshop-hidden-screen-venus-in-furs
photoshop-hidden-screen-liquid-sky
photoshop-hidden-screen-dark-matter
photoshop-hidden-screen-space-monkey
Photoshop CS3 - Red Pill. Hidden Splash Screen
Photoshop CS4 - Stonhenge. Hidden Splash Screen
photoshop-hidden-screen-white-rabbit

Merlin lives!

photoshop-easteregg-merlin

In der Versionen CS4 haben die Programmierer den berühmten Zauberer Merlin versteckt. Ob dieses Easteregg auch schon in früheren Versionen existiert kann ich leider aktuell nicht testen.
Um Merlin anzuzeigen öffnet Ihr zunächst die Ebenenpalette (Fester → Ebenen). Oben rechts im Bedienfeld seht Ihr das Dreieck um die weiteren Palettenoptionen zu öffnen. Klickt das Icon an um das entsprechende Menü zu öffnen. Anschließend klickt Ihr bei gedrückter Alt-Taste den Eintrag "Bedienfeldoptionen" an. Tadaa!
Merlin ist übrigens auch in der Beta der CS5 vorhanden, was vermuten lässt, dass er auch in der finalen Version zu finden sein wird.

Verstekcktes Bild in der photoshop.dll

In der photoshop.dll von CS4 ist im Abschnitt "Bitmap" im Bereich "5037" ein Bild versteckt. In den Vorgängerversionen CS3 und CS2 ist von diesem Bild angeblich nur ein Ausschnitt zu sehen. Leider konnte ich beide Vermutungen nicht nachprüfen.

photoshop-easteregg-image-photoshop-dll

Und sonst so?

Es gibt noch andere Easteregs die jedoch teilweise nur mit Zusatzprogrammen zu finden sind. Abgesehen davon halte ich den "Witz-Effekt" für relativ gering. Aus diesem Grund lasse ich sie hier unter den Tisch fallen.
Kennt Ihr noch weitere Photoshop-Eastereggs die sich lohnen? Wie ist Eure Meinung zu Easer-Eggs in Programmen Spielen oder gar Websites?

Jetzt bist du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Wir sind dir für jede Unterstützung dankbar!

4 Kommentare

  1. Aleksej

    Verfasst am 7. April 2010 um 10:46 Uhr.

    In der Versionen CS4 haben die Programmierer den berühmten Zauberer Merlin versteckt.

    In CS3 auch, nur der Eintrag heißt: Palettenoptionen

  2. Birgit

    Verfasst am 9. April 2010 um 8:37 Uhr.

    Wußte bisher nichts von Eastereggs in PS. Den Stonehenge-Splashscreen konnte ich nicht reproduzieren, aber das mit Merlin ist schon nett.

    Meine Meinung: Total sinnlos, aber trotzdem (oder gerade deshalb) lustig :)

  3. strauch

    Verfasst am 15. Februar 2013 um 10:11 Uhr.

    Schön ist in Photoshop 4 kann man der Katze auf die Nase drücken und die rülpst dann, sowas habe ich bisher in den anderen Versionen nicht entdeckt.

Kommentar verfassen

Dieser Blog lebt vom Feedback der Besucher! Also los, mach mit!
Bitte habe Verständnis dafür, dass Kommentare die mit dem Inhalt dieses Beitrags nichts zu tun haben, gelöscht werden.