kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …


Deckkraft mehrerer Ebenen in Photoshop auf einmal verändern

Ab Photoshop CS5 habt Ihr die Möglichkeit die Deckkraft (Opazität) mehrerer Ebenen gleichzeitig zu verändern. Bisher war es lediglich möglich die aktuelle Ebene anzupassen. Markiert mit Shift beliebig viele unterschiedliche Ebenen, anschließend könnt Ihr über den Schieberegler des Ebenen-Bedienfeldes die Deckkraft aller markierten Ebenen anpassen. Diese Neuerung ist zwar nur eine Kleinigkeit, erleichtert den täglichen Workflow jedoch erheblich!

Beitrag zu Ende lesen

Inhaltssensitives Füllen in Photoshop

Eine der meist beworbenen neuen Features von Photoshop CS5 ist die Funktion "Content Aware Fill" die in der Deutschen Version "Inhaltssensitives Füllen" heißen wird.
Ich habe mir die Funktion einmal genauer angeschaut und möchte Euch in einem kurzen Screencast anhand von zwei Beispielen zeigen ob und wenn wie das Ganze funktioniert.

Beitrag zu Ende lesen

Das Design der Creative Suite – Icons, Splash-Screens, Entwicklung

Adobe hat am Montag um 17 Uhr MEZ den Start der Creative Suite 5 eingeleitet. Die gängigen Blogs, Twitter und Facebook waren in Windeseile mit den neusten Features gefüllt so dass der Launch wohl kaum unbemerkt an Euch vorbeigegangen sein dürfte.
Zwei Tage nach dem Event ist es nun möglich eine erste Bilanz der Reaktionen zu ziehen und den ganzen Hype mit etwas Abstand zu betrachten. Wie bereits bei den letzten beiden Creative Suits wurden auch diesmal die Icons der Programme massiv kritisiert. Ein Grund für mich einen Post von Adobe aufzugreifen und Euch einmal zu zeigen warum die Damen und Herren die Icons so entworfen haben wie sie nun einmal jetzt aussehen.

Beitrag zu Ende lesen

Photoshop-Eastereggs: Big Electric Cat, White Rabbit & Merlin

In älteren sowie in der aktuellen Photoshop-Version haben die Programmierer diverse Eastereggs versteckt um den User zu belustigen oder zu erfreuen. Besonders groß ist der Spaß natürlich wenn man im täglichen Workflow zufällig ein Easteregg findet, doch das ist selten denn sie sind ziemlich gut versteckt. Zumeist handelt es sich bei den Photoshop-Eastereggs um versteckte Splash-Screens die in der Beta-Version häufig den "normalen" Splash-Screen ersetzt haben. Doch es gibt noch mehr zu entdecken.
Passend zu Ostern möchte ich Euch zeigen was Ihr bisher wahrscheinlich nicht gefunden habt. Viel Spaß und frohe Feiertage!

Beitrag zu Ende lesen