kulturbanause Blog

Responsive Design, WordPress, Konzeption, HTML, CSS, JS & UX/UI …

Das drei?-Stöckchen

Mich hat ein Stöckchen von Flowsen erwischt dem ich natürlich umgehend nachkommen werde. Die Regeln diesmal: Flo hat drei Fragen gestellt die ich bereits in seinen Kommentaren beantwortet habe. Meine Aufgabe ist es nun drei neue Fragen zu stellen, und das Stöckchen anschließend an drei BloggerInnen weiterzuwerfen. So sei es.

Workshops und Seminare von kulturbanause

Unsere Seminar-Termine für 2018 sind online!

Jetzt Tickets sichern!

Die Fragen

Folgende Fragen bitte ich Euch in meinen Kommentaren zu beantworten und anschließend das Stöckchen weiter zu werfen.

  • Kauft Ihr (noch) Tageszeitungen oder lest Ihr alles Online?
    Wo seht Ihr die Vor- und Nachteile?
  • Wie heißt Euer Lieblings-Gesellschaftsspiel und was macht es so spannend?
  • In welche Richtung glaubt Ihr entwickelt sich das Internet in den kommenden zehn Jahren? Traumvorstellungen erwünscht.

Die Blogger

Ich werfe mein Stöckchen an:

Ich habe diese drei Blogs ausgewählt, da ich sie selber seit geraumer Zeit lese, sehr empfehlenswert finde und insbesondere den persönlichen Touch mag. Aus diesem Grund habe ich mich auch für eine Mischung aus persönlichen und fachlichen Fragen entschieden. Ich hoffe auf rege Beteiligung.
Wer sich angesprochen fühlt und kein Stöckchen bekommen hat, darf es natürlich gerne aufnehmen und/oder weiter werfen.

Jetzt bist du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Wir sind dir für jede Unterstützung dankbar!

12 Kommentare

  1. Martin

    Verfasst am 14. Juni 2009 um 14:28 Uhr.

    1. Nein ich kaufe keine Tageszeitung mehr, ich lese alles regionale auf der Webseite und ansonsten Informiere ich mich gerne über Spon oder Stern.de // oft schaue ich auch in der Mediathek des ZDFs vorbei.

    2. Privacy, ein Spiel wo man eine Menge über die Mitspieler erfährt und sehr lustige Diskussionen entstehen.

    3. Es wird alles Interaktiver, die Tische fungieren als Fotopräsentationsfläche und gleichzeitig als Barcode Scanner. Die Tapeten werden sich so anpassen können, das wir darüber surfen können / fernsehen schauen oder eben Dia SHOWS veranstalten können.

    :) Twitter in der Zukunfts des Webs eine große Rolle spielen.

  2. Blog Drauf

    Verfasst am 15. Juni 2009 um 8:47 Uhr.

    Sind es nicht eigentlich 4 Fragen. ;)

    1. Ich lese nur noch online.
    2. Aktueller, was interessiert das Volk, was gestern geschah.
    3. Oh man, schon lange keins gespielt. Tabu vielleicht.
    4. Das Internet wird ein starker kommunikativer Teil des Menschen sein, das man nicht mehr wegdenken kann. Mein Traum: Alle Behördengänge können alle online gemacht werden. :)

    • Jonas

      Verfasst am 15. Juni 2009 um 10:32 Uhr.

      @Blog Drauf: Hehe, bei den vier Fragen hast du recht, aber ich hab gedacht ich könnte damit noch ein wenig mehr Antwort herauskitzeln. :D

  3. Frank

    Verfasst am 15. Juni 2009 um 12:00 Uhr.

    Nein, beide Medien sind für mich relevant und vorrangig abhängig vom Umfang und des Inhaltes; beides hat seinen Reiz; Die Masse lese an News lese ich jedoch online.
    Siedler; die vielen Möglichkeiten und das Umfeld mit den Freunden, da das Spiel auch Zeit für Gespräche läßt.
    Werbeplattform und schnelllebiges Medium, was oft zu schnell informiert, ohne Tiefe – abh. vom Leserkreis; Lieferant für Inhalt in den unterschiedlichsten Geräten, egal an welchem Ort; Ersatz für den klassischen Desktop.

    LG Frank

  4. Blog Drauf

    Verfasst am 16. Juni 2009 um 0:04 Uhr.

    Das hast du damit auch geschafft. ;)

  5. Stefan Wienströer

    Verfasst am 17. Juni 2009 um 19:05 Uhr.

    1. Ich les alles online, weil die News dort meist aktueller sind und ich kein Geld für die Zeitung bezahlen muss.

    2. Doppelkopf, weil es das einzige ist was wir inna Familie manchmal spielen

    3. Große Social Communitys wie SchülerVZ oder so werden weniger, dafür gibt es provate Homepages (mit Blog usw.) die sich selbst vernetzen

    • Jonas

      Verfasst am 17. Juni 2009 um 19:48 Uhr.

      @Stefan: Das mit „weniger Studi VZ“ etc find ich gut! Riesige private Blogs die alle vernetzt sind wie einzelne Nutzerprofile … hm .. Da könnte was draus werden.

  6. Felix de Ruiter

    Verfasst am 18. Juni 2009 um 13:59 Uhr.

    Machst du eigentlich bald ein neues Design für Kulturbanause, Jonas? Also nicht falsch verstehen. ^^ Ich liebe das aktuelle Design, gerade deswegen mag ich ein neues sehen. Falls man das irgendwie verstehen kann… ;-)

    • Jonas

      Verfasst am 18. Juni 2009 um 14:53 Uhr.

      @Felix: Ich weiß zwar nicht was das in diesem Beitrag verloren hat, aber JA, ich mache ein neues Design. Bin bisher aber nur in der Planungsphase, das wird alles etwas aufwändiger als bisher und ich muss vorher mit der Seite wahrscheinlich noch den Provider wechseln etc. Also vor Ende des Jahres ist es mehr als unwahrscheinlich…

  7. Clatsch

    Verfasst am 22. Juni 2009 um 21:38 Uhr.

    Immer wieder schön solche Stöckchen ;-)

  8. Andy

    Verfasst am 22. Juni 2009 um 21:47 Uhr.

    Das Stöckchen ist heute bei mir angekommen und ich hab mir mal die Mühe gemacht es zu verfolgen ;-)

    • Jonas

      Verfasst am 22. Juni 2009 um 22:24 Uhr.

      @Andy @Clatsch: Lustig wie Tage später das Stöckchen noch aufgegriffen wird :D

Kommentar verfassen

Dieser Blog lebt vom Feedback der Besucher! Also los, mach mit!
Bitte habe Verständnis dafür, dass Kommentare die mit dem Inhalt dieses Beitrags nichts zu tun haben, gelöscht werden.