Screencasts

Screencasts sind Videos, bei denen der Bildschirminhalt aufgezeichnet wird. Sie werden eingesetzt, um komplexe Sachverhalte (z.B. das Erlernen von Photoshop oder einer Programmiersprachen) leicht verständlich abzubilden.

Screencast: Farbfehlsichtigkeiten im Web simulieren

color-oracle-icon-logo

Zu barrierearmem Webdesign gehört neben einem optimierten Markup auch ein angepasstes Design. Auf manchen Websites existiert eine Option das Design hinsichtlich einer bestimmten Farbfehlsichtigkeit (z.B. Rot-Grün-Schwäche) zu verändern, die Farben zu invertieren oder den Kontrast zu erhöhen. In einem solchen Fall müssen natürlich verschiedene Versionen des Design entwickelt und programmiert werden.
Alternativ kann der Webdesigner auch schon bei der Erstellung des Basis-Design darauf achten, dass das Farbkonzept auch mit Farbfehlsichtigkeiten noch ausreichende Kontraste bietet. Hier springt Color Oracle ein: Das winzige Tool ermöglicht es für Live-Ansichten des Bildschirms verschiedene Fehlsichtigkeiten zu simulieren. Wie das in der Praxis aussieht zeigt der folgende Screencast.

Beitrag zu Ende lesen

Photoshop-Screencast: Ebenenkompositionen im Webdesign

ebenenkompositionen

Beim Webdesign mit Photoshop müssen häufig verschiedene Unterseiten eines Projektes gestaltet werden damit der Kunde oder der Art-Director einen Eindruck des späteren Produkts bekommen kann. Nun kann man natürlich für die verschiedenen Subpages jeweils ein neues Dokument erstellen. Doch was passiert wenn sich nachträglich etwas im Header der Seite ändert oder die Navigation um einen Punkt erweitertert werden soll?
Spätestens zu diesem Zeitpunkt müssen Korrekturen in mehreren Photoshop-Files durchgeführt werden was natürlich lästig und zeitaufwändig ist. Mit Ebenenkompositionen könnt Ihr dieses Problem geschickt umgehen und alle Unterseiten, Navigations-Zustände etc. in einer Datei verwalten.

Beitrag zu Ende lesen

Photoshop-Screencast: CD/Blu-Ray-Disc Icon mit Ebenenstilen

cd-icon

In diesem Photoshop CS5-Screencast möchte ich Euch zeigen wie einfach es ist mit simplen Grundformen und ein paar Ebenenstilen ein realistisches CD/Blu-Ray Disc Icon zu erstellen. Der Schwerpunkt liegt in der Erstellung individueller Farbverläufe und Ebenenstile. Das Tutorial ist auch als Text-Tutorial verfügbar.

Beitrag zu Ende lesen

Screencast: Photoshops Formgitter im täglichen Workflow

puppet-warp-photoshop-cs5-photokina

In Photoshop CS5 hat Adobe eine Funktion integriert die bisher nur aus After Effects bekannt war: Puppet Warp zu Deutsch Formgitter. Die Übersetzung lässt sicher Raum für Diskussionen - die Funktion hingegen überzeugt mich auf ganzer Linie. Aus eben diesem Grund habe ich auf der Photokina gezeigt wie das Transformations-Tool arbeitet und wie man es vor allem sinnvoll in den täglichen Workflow einbinden kann. Dieser Aspekt bliebt nämlich  für meinen Geschmack bei Adobes Präsentationen bisher immer ein wenig auf der Strecke.

Selbstverständlich möchte ich auch Euch dieses Feature nicht vorenthalten.

Beitrag zu Ende lesen

Photoshop-Screencast: Elemente verlustfrei beleuchten

photoshop-dodge-burn

In diesem Screencast möchte ich Euch zeigen wie ich in Photoshop Objekte beleuchte, bzw. einfärbe ohne die Pixel des Haupobjektes zu zerstören. Diese Vorgehensweise setze ich in der Regel bei allen in sich abgeschlossenen Körpern ein und kann das Element so problemlos für spätere Projekte weiterverwenden. Über die Jahre sammelt sich so eine recht üppige Datenbank an Objekten an - je eher Ihr also damit anfangt desto leichter habt Ihr es in der Zukunft. Der Screencast ist mit Photoshop CS5 Extended erstellt, lässt sich aber problemlos auf ältere Photoshopversionen übertragen.

Beitrag zu Ende lesen

Screencast: Photoshop CS5, CSS3 und WordPress

photoshop-convention

Auf der Website der Docma - Doc Baumanns Magazin für digitale Bildbearbeitung wurde ein kurzer Screencast von mir veröffentlicht.
Ich zeige wie Ihr in Photoshop CS5 einen simplen Button erstellt und anschließend die verwendeten Ebenenstile mit CSS3 simuliert. Im letzten Arbeitsschritt wird der Button in WordPress integriert.

Beitrag zu Ende lesen

Screencast: Eigene Bedienfelder in Photoshop CS5

adobe-configurator

In diesem Screencast möchte ich Euch zeigen wie einfach es ist individuelle Bedienfelder in Photoshop CS5 zu erstellen. Als Beispiel integriere ich Facebook und Twitter um auch während der Arbeit stehts up to date zu bleiben.
Um das Beispiel selbst umsetzen zu können benötigt Ihr den Configurator 2.0 sowie die aktuelle Version von Adobe AIR und Photoshop CS5. Solltet Ihr ältere Versionen von Photoshop verwenden so müsst Ihr leider auf den Configurator 1.0 ausweichen.

Beitrag zu Ende lesen