PHP

PHP ist die am häufigsten eingesetzte Scriptsprache zur Programmierung dynamischer Websites oder Web-Anwendungen. Viele prominente Open Source Projekte wie WordPress arbeiten auf Basis von PHP.

SVG-Dateien in die WordPress-Mediathek hochladen

svg-icon

Das Grafikformat SVG (Scalable Vector Graphics) erfreut sich dank hochauflösender Displays und einem zunehmend flexiblen, Performance optimiertem Webdesign größter Beliebtheit. SVG-Dateien lassen sich verlustfrei skalieren und haben eine verhältnismäßig geringe Dateigröße. Schade nur, dass die WordPress-Mediathek den Upload dieses Dateiformats bisher verbietet. Mit einer kleinen Anpassung an der functions.php behebt ihr dieses Problem.

Beitrag zu Ende lesen

WordPress-Widgets mit individuellen CSS-Klassen und IDs auszeichnen

wordpress-widgets

Mit den Widgets von WordPress lässt sich eine Website sehr einfach individualisieren und erweitern. Selbst das simple Text-Widget ermöglicht durch die Eingabe von HTML-Markup recht umfangreiche Anpassungen. Ärgerlich in diesem Zusammenhang ist lediglich, dass Widgets keine individuelle ID besitzen und daher auch nicht gezielt angesprochen werden können. Mit folgendem Mini-Snippet erweitert Ihr Widgets um die fehlenden Angaben.

Beitrag zu Ende lesen

Seiten oder Artikel aus der WordPress-Suche entfernen

wordpress-suche

Die Standard-Suche von WordPress durchsucht alle öffentlichen Inhalte der Website, und listet die Ergebnisse mit Hilfe der search.php auf. Fast jedes Webdesign-Projekt verfügt jedoch über Seiten die nicht in den Suchergebnissen auftauchen sollen. Das sind u.a. „Danke“-Seiten für ein Kontaktformular, Bestätigungsseiten für Newsletter-Anmeldungen, Unterseiten von Checkout-Prozessen usw. Mit folgendem Snippet könnt ihr ganz gezielt Inhalte aus der Suche ausschließen.

Beitrag zu Ende lesen

WordPress sicherer machen – Die Login-Fehlermeldung deaktivieren

wordpress-login-fehlermeldung-2

Wer sich im WordPress-Dashboard anmelden möchte benötigt einen Benutzernamen und ein Passwort. Wenn beide Angaben korrekt eingegeben wurden erfolgt der Login, doch was passiert wenn einer der beiden Werte falsch ist? WordPress unterstützt den Benutzer und verkündet sinngemäß „Passwort falsch“ oder „Benutzername falsch“. Im Umkehrschluss bedeutet dies soviel, wie dass die andere Angabe korrekt war. Ein möglicher Angreifer ist nun um eine wertvolle Erkenntnis reicher.

Beitrag zu Ende lesen

WordPress: Code nur dann ausgeben wenn Inhalte vorhanden sind

wordpress-if-content-exists

WordPress wird nicht nur für Blogs und klassische Internetseiten eingesetzt, auch andere Website-Typen bieten sich durchaus an. Lebensläufe, Galerien, Bug-Tracker ... die Einsatzmöglichkeiten sind unzählig.
Je exotischer der Einsatzbereich, desto eher kann es vorkommen, dass der Inhaltsbereich nicht zwangläufig ausgefüllt wird. Beispielsweise weil nicht immer eine Beschreibung zu einem Produkt verfügbar ist. Mit folgendem Snippet lässt sich prüfen ob <?php the_content();?> gefüllt ist und je nach Ergebnis ein entsprechender Inhalt ausgeben.

Beitrag zu Ende lesen

WordPress: Gesuchte Wörter in den Suchergebnissen farblich hervorherben

suchergebnisse-highlight-jquery

Die Suchfunktion von WordPress wird häufig kritisiert und verfügt nicht über allzu viele Funktionen. Mit einigen Tricks lässt sich die Suche um fehlende Features erweitern und benutzerfreundlicher gestalten. So könnt ihr beispielweise über die functions.php gezielt Seiten in den Suchergebnissen verstecken.
Mit folgendem jQuery-Snippet hebt ihr die gesuchten Begriffe in der Ergebnisseite farblich hervor. Das erleichtert Besuchern die Orientierung und sieht z.B. so aus.

Beitrag zu Ende lesen