PHP

PHP ist die am häufigsten eingesetzte Scriptsprache zur Programmierung dynamischer Websites oder Web-Anwendungen. Viele prominente Open Source Projekte wie WordPress arbeiten auf Basis von PHP.

WordPress: Mitarbeitern (Contributors) den Bild-Upload erlauben

dateiupload-wordpress

In WordPress haben Benutzer mit dem Status »Mitarbeiter« normalerweise keine Möglichkeit Bilder in die Mediathek hochzuladen. Insbesondere wenn ihr in eurem Blog Gastautoren beschäftigt bietet sich jedoch die Benutzerrolle Mitarbeiter ideal an, da Autoren mit dieser Rolle keine Beiträge veröffentlichen können. Der einzige Nachteil an dieser Benutzerrolle, ist der bereits erwähnte, fehlende Datei-Upload. Mit einer kleinen Anpassung kann diese Funktion nachgerüstet werden.

Beitrag zu Ende lesen

WooCommerce-Telefonnummer nicht als Pflichtfeld kennzeichnen

woocommerce-phone-required

WooCommerce, die beliebte eCommerce-Erweiterung für WordPress, bindet das Eingabefeld für die Telefonnummer als Pflichtfeld ein. Während des Bezahlvorgangs muss der potenzielle Kunde daher die Telefonnummer zwingend angeben. Das führt schnell zu Kaufabbrüchen. In diesem Beitrag findet ihr ein Code-Snippet, mit dem ihr das Pflichtfeld entfernt. Die Telefonnummer ist anschließend nicht mehr zwingend erforderlich, kann aber noch eingegeben werden.

Beitrag zu Ende lesen

WordPress: Permalink der übergeordneten Seite (Page Parent) ausgeben

wordpress-sitemap

Wenn ihr WordPress als CMS und nicht als reine Blogging-Software einsetzt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ihr eine hierarchische Navigation mit hoher Verschachtelungstiefe erstellen müsst. Damit sich eure Besucher trotz komplexer Navigation auf der Website zurecht finden, wird in der Seitenleiste häufig eine weitere Navigation abgebildet. In diesem Zusammenhang habe ich bereits einige Snippets veröffentlicht, mit deren Hilfe ihr u.a. die Child-Pages oder den Titel der übergeordneten Seite anzeigen könnt. Ihr könnt auch testen, ob die aktuelle Seite Kind-Elemente besitzt, oder ob sie selbst Parent und/oder Child-Page ist. In diesem Beitrag archiviere ich das Snippet um den Permalink zur übergeordneten Seite auszugeben.

Beitrag zu Ende lesen

IDs von Seiten und Beiträgen im WordPress-Backend anzeigen

wordpress-id

Alle Beiträge und Seiten in WordPress besitzen eine ID, anhand derer sie in der Datenbank identifiziert werden können. Je nach Komplexität des Themes, oder beim Einsatz spezieller Widgets und Plugins benötigt ihr diese Nummer um auf die entsprechenden Inhalte verweisen zu können. Ärgerlich ist, dass die IDs innerhalb des Administrationsbereichs nicht sichtbar sind. Ihr müsst die ID mühsam anhand der Ziel-Adresse des »Bearbeiten-Links« ablesen. Mit folgendem Snippet werden die IDs im Backend permanent angezeigt.

Beitrag zu Ende lesen

Seitenspezifisches WordPress-Plugin (Alternative zur functions.php)

Seitenspezifisches WordPress-Plugin

Im Laufe der Zeit sammelt sich in der functions.php eines WordPress-Themes einiges an Code an. Neben WordPress-Standards wie Custom Post Types und Sidebars finden sich dort auch diverse Snippets die man hier und da auf irgendeinem Blog gefunden hat. Paginations, individuelle Dashboard-Widgets, Breadcrumb-Navigationen ... Doch einige dieser Features sind in der functions.php nicht gut aufgehoben und sollten besser in ein Plugin ausgelagert werden.

Beitrag zu Ende lesen

Prüfen, ob eine WordPress-Sidebar Widgets enthält

WordPress-Sidebar mit Widget

Wenn ihr ein WordPress-Theme für Kunden erstellt, liegt eine der Herausforderungen darin, eine Lösung für jede Einstellung vorbereitet zu haben, die seitens des Kunden später vorgenommen werden kann. Dazu gehört u.a. auch die Planung der Sidebar. Der Einsatz mit Widgets wird meist getestet, doch ihr solltet auch davon ausgehen, dass die Sidebar keine Widgets enthält. In diesem Fall muss die Sidebar verschwinden. Leere Container-Elemente etc. sind nicht optimal. Mit folgendem Snippet prüft ihr ob einer bestimmten Sidebar Widgets hinzugefügt wurden.

Beitrag zu Ende lesen

Automatisches CSS-Styling von WordPress-Bildergalerien deaktivieren

Wordpress Bildergalerie

Wenn ihr in WordPress eine Bildergalerie einfügt, erzeugt das System automatisch einen <style>-Abschnitt im <head> der Seite und fügt einige CSS-Gestaltungsangaben hinzu. Unter anderem wird die Breite der Bilder berechnet und per CSS angegeben, je nachdem wie viele Spalten ihr beim Anlegen der Bildergalerie für die Bilddarstellung festgelegt habt. Wenn ihr im Backend drei Spalten gewählt habt, berechnet WordPress beispielsweise circa 33% Spaltenbreite. Da dieses automatische Styling häufig nicht gewünscht ist, lässt es sich über die functions.php deaktivieren.

Beitrag zu Ende lesen