Illustrator

Illustrator ist ein Grafikprogramm zum Zeichnen von Vektorgrafiken aus dem Hause Adobe. Da Vektoren auch im Webdesign immer wichtiger werden, wird Illustrator heute von vielen Web- und Screendesignern eingesetzt. Auch Adobe positioniert Illustrator zunehmend in diesem Bereich, und führt mit jeder Version neue Funktionen für Webdesigner, wie beispielsweise einen CSS-Export hinzu.

SVG-Grafiken erstellen und einbinden

SVG

Mit dem Format SVG (Scalable Vector Graphics) können Vektor-Grafiken in Browser dargestellt werden. Wie bei Vektor-Grafiken üblich, werden Farbwerte und Formen nicht über Pixel definiert, sondern mathematisch beschrieben. SVG-Grafiken haben dadurch eine sehr geringe Dateigröße, lassen sich verlustfrei und ohne Zuwachs der Dateigröße skalieren und mit JavaScript animieren oder verändern.

In diesem Artikel fasse ich zusammen, was ihr beim Erstellen von SVGs in Illustrator oder Photoshop beachten solltet, wie SVGs in Websites eingebunden werden können und welche Tools und Hilfsmittel es in diesem Zusammenhang gibt.

Beitrag zu Ende lesen

Illustrator-Objekte NICHT am Pixelraster ausrichten

illustrator-logo-vektor

Adobe Illustrator wird dank SVG & Co. auch für Webdesigner ein immer wichtigeres Werkzeug. Wenn Ihr nun – beispielsweise im Rahmen einer Retina-Optimierung – eure Pixelgrafiken nachträglich auch als Vektorgrafik konstruieren möchtet, kann es sich als sehr lästig erweisen, dass horizontale und vertikale Pfadsegmente in Illustrator CC standardmäßig auf ganzen Pixeln einrasten. Normalerweise können Vektoren nämlich frei positioniert werden; was es euch ermöglicht deutlich filigranere Formen zu zeichnen.

Beitrag zu Ende lesen

CSS-Export in Illustrator CC

illustrator-cc-css

Illustrator CC exportiert nun auch CSS-Code für ausgewählte Elemente. Nach der Export-Funktion in Photoshop und Fireworks war dieser Schritt auch dringend notwendig, da Vektor-Grafiken im Webdesign immer wichtiger werden. Vor dem Hintergrund flexibler Web-Grafiken wird Illustrator für Webdesigner zunehmend interessant.

Beitrag zu Ende lesen

Photoshop CC & weitere Creative Cloud Downloads verfügbar

creative-cloud-logo

Photoshop CC, Illustrator CC, Dreamweaver CC, sowie die anderen Programme der Creative Cloud stehen ab sofort zum Download bereit. Sollte euer Updater keine Aktualisierung anzeigen, wundert euch nicht. Die Apps müssen manuell im Kundenkonto von Adobe heruntergeladen werden, da es sich nicht um Aktualisierungen der CS6-Apps handelt.

Beitrag zu Ende lesen

Fotolia-Plugin für Photoshop, InDesign und Illustrator

fotolia-logo-plugin

Die Microstock -Agentur Fotolia hat als erster Stockimage-Anbieter ein Plugin für Photoshop, Illustrator und InDesign veröffentlicht. Über das kostenlose Plugin könnt ihr auf den Bildbestand von Fotolia zugreifen ohne dabei das Hauptprogramm verlassen zu müssen. Darüber hinaus können Bilder mit geringer Auflösung später unkompliziert gegen hochauflösende Versionen ersetzt werden.

Beitrag zu Ende lesen

Online Grid-Generator für Photoshop und Illustrator

grid-calculator

Der Einsatz von Gestaltungsrastern (Grids) ist aus dem modernen Webdesign nicht mehr wegzudenken. Um in der Layoutphase mit Rastern arbeiten zu können, stehen zwei Optionen zur Verfügung. Entweder greift man auf ein vordefiniertes Grid-System wie beispielsweise 960.gs zurück, oder man berechnet sich ein eigenes Raster. Ich persönlich bevorzuge die Arbeit mit einem selbst erstellten Raster, da ich so alle Inhalte der Website bestmöglich berücksichtigen kann.
Nicolaj Kirkgaard Nielsen hat nun einen Online-Grid-Generator für Photoshop und Illustrator entwickelt, der alle Funktionen abdeckt, die ich bei der Arbeit mit Gestaltungsrastern benötige.

Beitrag zu Ende lesen

HTML5, CSS3 und SVG Export aus Illustrator

illustrator-icon-logo

In den Adobe Labs wurde ein neues Illustrator CS5-Plugin veröffentlicht was es ermöglicht in Illustrator erstellte Grafiken als HTML5 Canvas, CSS3 oder SVG-Grafiken zu exportieren.
Dieses Plugin ist meiner Ansicht nach ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Auch für Photoshop wurden in der Vergangenheit "HTML-Layers" diskutiert die es ermöglichen sollen grafische Stile direkt webfähig zu exportieren und somit den Workflow zu beschleunigen.

Das Illustrator Plugin kann in den Labs heruntergeladen werden.

Was haltet Ihr von Plugins dieser Art, sei es in Illustrator oder in Photoshop?