Adobe

Adobe Systems ist ein US-amerikanisches Softwareunternehmen, das zahlreiche Produkte für den Kreativbereich entwickelt. Zu den bekanntesten Produkten zählen Photoshop, Illustrator, InDesign, Dreamweaver, Fireworks, Premiere, After Effects, Flash oder Acrobat.

Photoshop-Farben auf dem iPad verwalten: Adobe Color Lava

adobe-color-lava-ipad-app-icon

Adobe hat drei Touch-Apps für das iPad veröffentlicht, die ich in dieser kleinen Artikel-Serie kurz vorstellen möchte.
Im vorherigen Artikel habe ich bereits die App Adobe Nav behandelt, nun möchte ich mich der Anwendung Color Lava widmen.
Mit Color Lava lassen sich auf dem iPad Farben mit dem Finger mischen und zu harmonischen Farbsets zusammenstellen. Diese Farbkonzepte können anschließend, vom iPad aus, an die Fotoshop-Farbfelder übermittelt werden.

Beitrag zu Ende lesen

Adobe Nav erweitert Photoshop CS5 auf das iPad

adobe-nav-ipad-app-icon

Mit dem Erscheinen der Creative Suite 5.5 hat Adobe auch ein SDK (Software Developer Kit) für Photoshop auf den Markt gebracht. Mit Hilfe dieses SDK können Touch-Applications geschrieben werden, die anschließend kabellos mit Photoshop kommunizieren und das Haupt-Programm auf Tablet PCs erweitern. Hierbei liegt der Schwerpunkt natürlich auf der Touch-Bedienung.
Nun hat Adobe selbst drei Touch-Apps für das iPad veröffentlicht, die ich Euch in den kommenden drei Beiträgen kurz vorstellen möchte. Zunächst widme ich mich der App Adobe Nav die sowohl das Dateihandling als auch die Werkzeugpalette auf das iPad auslagert.

Beitrag zu Ende lesen

Adobe Digital Editions simuliert eBooks & Co.

adobe-digital-editions-logo

Mit der Einführung der Creative Suite 5.5 hat sich die Produktpalette von Adobe deutlich in den Bereich mobiler, skalierbarer Anwendungen verlagert. Selbst das Layoutprogramm InDesign verfügt mittlerweile über umfangreichste Funktionen interaktive Inhalte bestmöglich für Kindle, Galaxy Tab und iPad zu veröffentlichen. Um die Anzeige für all diese neuen Medien auch testen zu können bietet Adobe ab sofort das Programm Digital Editions als kostenlosen Download an.

Beitrag zu Ende lesen

Adobe Creative Suite 5.5: Was kann sie? Wer braucht sie?

adobe-creative-suite-5-5

Adobe hat für die Creative Suite ein (Zwischen)-Update mit der Versionsnummer 5.5 angekündigt. Doch für wen lohnt sich das Update überhaupt? Laut Adobe wurde die Creative Suite 5.5 unter anderem eingeführt, da viele Kunden die geringe Update-Geschwindigkeit des Produktes kritisiert hatten. Einige Programme konnten der Entwicklungsgeschwindigkeit des Marktes einfach nicht stand halten und sind schlicht und ergreifend veraltet. Dem gegenüber steht, dass viele Kunden kaum die neuen Funktionen eines Creative-Suite-Updates nutzen und sich sogar über den (zu) kurzen Entwicklungszyklus beschweren.
Fest steht, dass einige Programme schneller veralten als andere. Ins besondere im ePublishing- und Web-Bereich hat sich seit dem Release der CS5 derart viel getan, dass Dreamweaver, InDesign und Co. den modernen Anforderungen einfach nicht mehr gerecht werden. Andere Programme, wie beispielsweise Photoshop, veralten hingegen nicht so schnell.
In diesem Artikel möchte ich euch kurz und knapp die für Webdesigner wichtigsten neuen Funktionen und Änderungen beschreiben. Wenn Ihr detailliertere Infos sucht, so habe ich Videos und die offizielle Pressemitteilung ebenfalls abgebildet.

Beitrag zu Ende lesen

Flash zu HTML5 Converter von Adobe: Wallaby

adobe-wallaby

Flash verliert mit der zunehmenden Verbreitung von HTML5 immer mehr an Boden. Nicht zuletzt weil Apple Flash aus dem iOS verbannt hat. Ob das nun gut oder schlecht ist mag ich hier gar nicht bewerten aber offenbar hat Adobe die Zeichen der Zeit erkannt und stellt nun mit Wallaby ein Konvertierungs-Tool für Flash-Dokumente bereit.

Beitrag zu Ende lesen

Photoshop CS6 – Meine Wünsche, Eure Wünsche

photoshop-icon

Wenn man Adobe glauben schenken darf, so erscheint Photoshop CS6 nicht vor Anfang kommenden Jahres. Doch das läßt sich auch auf folgende Weise interpretieren: Photoshop CS6 könnte bereits im Januar erscheinen. Ob das nun stimmt oder nicht kann ich schwer beurteilen - Fakt ist jedoch, dass im Januar der mittlerweile schon traditionelle Entwicklungsturnus für die Creative Suite um ist. Adobe steht also unter Druck eine neue Versionen veröffentlichen zu müssen und auch die Verlage richten das Produktangebot bereits auf diesen Zeitraum hin aus.
Einmal angenommen die Produktentwicklung bleibt so rasant wie bisher: Welche Wünsche für Photoshop CS6 habt Ihr überhaupt? Gibt es ein Feature was Ihr vermisst und gerne in Photoshop CS6 sehen würdet, nerven Euch bestimmte - nicht behobene Bugs - oder würdet Ihr vielleicht sogar ganze Funktionen streichen weil Ihr sie für überflüssig haltet?

Ich bin gespannt was Ihr für Wünsche habt und mache selbst einmal den Anfang mit meiner persönlichen Wunschliste für die kommende Photoshop-Version.

Photoshop-Wunschliste anschauen

Photoshop CS6 – Erste Bilder neuer Funktionen?

adobe-max-logo-icon

Auf der Adobe MAX Ende vergangenen Jahres wurde ein Vortrag über neue Entwicklungen im Bereich der digitalen Bildbearbeitungen gehalten. Das folgende abgefilmte Video zeigt einige der neuen Techniken die möglichweise in kommenden Photoshop- und/oder Lightroom-Versionen zum Einsatz kommen. Neben einer Tonwertangleichung mittels Quellbild zeigt das Video auch Bildkorrekturen auf Basis von Lightroom-Einstellungen unzähliger professioneller Anwender sowie eine Tonwertangleichung mit nur einem Klick.

Beitrag zu Ende lesen