Screencast: Eigene Bedienfelder in Photoshop CS5

adobe-configurator

In diesem Screencast möchte ich Euch zeigen wie einfach es ist individuelle Bedienfelder in Photoshop CS5 zu erstellen. Als Beispiel integriere ich Facebook und Twitter um auch während der Arbeit stehts up to date zu bleiben.
Um das Beispiel selbst umsetzen zu können benötigt Ihr den Configurator 2.0 sowie die aktuelle Version von Adobe AIR und Photoshop CS5. Solltet Ihr ältere Versionen von Photoshop verwenden so müsst Ihr leider auf den Configurator 1.0 ausweichen.

Beitrag zu Ende lesen

Mini Planeten mit Photoshop und Polarkoordinaten

polarkoordinaten

In diesem Kurz-Tutorial möchte ich Euch zeigen wie Ihr aus einem gewöhnlichen Foto mittels Photoshop Polarkoordinaten-Filter einen Mini-Planeten erstellt. Solltet Ihr den Effekt noch nicht kennen, so hilft Euch eine schnelle Google-Suche sicher weiter.

Was Ihr beachten müsst um aus einem gewöhnlichen Foto einen Mini-Planeten zu erstellen erfahrt Ihr in folgendem Tutorial.

Beitrag zu Ende lesen

Mehrere Standorte in Google Maps anzeigen

google-maps-marker

Google Maps lässt sich bekanntlich kinderleicht in die eigene Website integrieren. Insbesondere auf der Kontaktseite eines Unternehmens oder auch einer Privatperson macht es durchaus Sinn Maps zu verwenden um den Besucher zu zeigen wo sich der Autor bzw. das Unternehmen befindet. Der Vorteil von Google Maps liegt dabei auf der Hand: Zum einen muss nicht mühsam eine Karte gezeichnet werden, zum anderen bietet Google stets aktuelle Informationen, verschiedene Ansichten, Zoomstufen und Kartenausschnitte.
Doch angenommen es sollen mehrere Standorte auf der Karte angezeigt werden; zum Beispiel weil das Unternehmen mehr als eine Filiale hat oder weil der Blogger zeigen möchte wo er im letzten Urlaub war. Wie Ihr mittels der Google Maps API mehr als einen Standort in die Karte eintragt und darüber hinaus auch noch Startposition, Zoomstufe, Kartenlayout und den Inhalt der Infoboxen anpasst erfahrt Ihr in diesem Tutorial.

Beitrag zu Ende lesen

3D-Typo mit Photoshop CS5 Repoussé

repoussee-photoshop-3d-typo

Eine der neuen Funktionen von Photoshop CS5 Extended ist das 3D-Feature Repoussé. Mit Repoussé lassen sich aus Pfad- oder Textebenen 3D-Objekte erstellen; ganz ähnlich der aus Illustrator bereits bekannten Funktion "Extrudieren (Extrude & Bevel)". In diesem Screencast möchte ich Euch die neue Funktion am Beispiel einer Textebene einmal vorstellen.

Beitrag zu Ende lesen

Data Driven Images mit Photoshop und Excel

excel-to-photoshop

Designer müssen häufig eine große Anzahl an Dateien erstellen die sich zwar inhaltlich unterscheiden, vom verwendeten Raster oder der Gestaltung jedoch weitestgehend gleich bleiben sollen.
Als Beispiel sei hier eine Einladungskarte genannt, die über individuelle Namen und Anschriften verfügt. Alle Dateien einzeln in Photoshop zu erstellen ist ein zeitaufwändiger und langweiliger Arbeitsprozess den wir natürlich vermeiden wollen. Mit Microsoft Excel sowie der Möglichkeit in Photoshop Variablen zu verwenden lässt sich ein automatisierter Prozess starten der alle unliebsamen Aufgaben für uns erledigt.
Wie das im Handumdrehen funktioniert zeige ich Euch in diesem Screencast mit anschließender Checkliste zur Nachbereitung. Viel Spass mit Data Driven Images und einer weitestgehend unbekannten Funktion in Photoshop!

Beitrag zu Ende lesen

Photoshop-Tutorial: fiktiver Planet

photoshop-tutorial-planet-filter

In diesem Tutorial möchte ich Euch zeigen wie man in Photoshop einen stylischen Planeten erstellt. Mit simplen Photoshop-Grundformen, einer Textur, ein paar Filtern und verschiedenen Ebenenmodi ist das alles im Handumdrehen erledigt.
Mit passenden Strukturen und einer harmonischen Farbgebung lässt sich so fast jeder Planet schnell simulieren.

Beitrag zu Ende lesen