WordPress Wartungsmodus (Maintenance Mode) per functions.php

wordpress-maintenance-mode

Ab und zu muss oder möchte man Anpassungen an der eigenen Seite vornehmen, will aber nicht, dass währenddessen Besucher die Seite aufrufen können. Tritt ein solcher Fall ein, kann man WordPress in den Wartungsmodus versetzen. Man selbst hat dann vollen Zugriff auf die Website, Besucher hingegen bekommen eine alternative Seite angezeigt.

Web Design mit Sass

Eine Einführung in moderne Stylesheets.

In unserem Shop kaufen
ePub, Mobi + PDF

Bei Amazon kaufen
Kindle-Version

Mit einem Plugin wie WP Maintenance Mode ist der Wartungsmodus schnell hergestellt. Das Plugin ist auch sehr komfortabel und erlaubt verschiedene Designs und Einstellungsmöglichkeiten. Wenn man kein Plugin verwenden möchte und die Seite „nur mal eben“ in den Wartungsmodus versetzen muss, reicht aber auch eine Anpassung in der functions.php.

Über die functions.php erstellte Wartungsseite
Über die functions.php erstellte Wartungsseite

Wartungsmodus in der functions.php aktivieren

Fügt einfach folgende Zeilen in die functions.php ein. Alle Besucher die keine Administratoren sind, oder die nicht eingelogged sind, sehen anschließend eine Wartungsseite.

// Wartungsmodus 
function kb_wartungsmodus() {
if ( !current_user_can( 'edit_themes' ) || !is_user_logged_in() ) { 
	wp_die('
		<h1>Wir aktualisieren unsere Website</h1>
		<p>Im Moment arbeiten wir an dieser Website. Bitte schauen Sie in Kürze noch einmal vorbei.</p>
		<p>Sie erreichen uns in der Zwischenzeit per <a href="#">E-Mail</a>.</p>', 'Website im Wartungsmodus');
}} 
	
add_action('get_header', 'kb_wartungsmodus');

Der Aufbau der Funktion sieht wie folgt aus:

...
wp_die('INHALT DER MELDUNG', 'TITLE-TAG');
...