Stylesheets aus HTML-Markup generieren: Bear CSS

bear-css-logo

Die meisten Webdesigner werden beim Coding einer Seite ähnlich vorgehen. Sofern nicht direkt ein Template (z.B. Boilerplate) zum Einsatz kommt, schreibt man zunächst das HTML-Markup. Wenn die HTML-Struktur steht, wird die CSS-Datei angelegt und alles über das Stylesheet gestaltet.
Wenn auch ihr Websites nach diesem Muster umsetzt, kann Bear CSS euren Workflow spürbar beschleunigen.

Web Design mit Sass

Eine Einführung in moderne Stylesheets.

In unserem Shop kaufen
ePub, Mobi + PDF

Bei Amazon kaufen
Kindle-Version

Was macht Bear CSS?

Bear CSS generiert CSS-Dokumente auf Grundlage einer HTML-Struktur. Nachdem Ihr das HTML-Gerüst erstellt habt, ladet ihr die Datei nach Bear CSS hoch und erhaltet als Ergebnis eine CSS-Datei, die alle notwendigen Selektoren bereits beinhaltet.

Wenn Ihr diese Beispiel-Datei verwendet:

<!DOCTYPE HTML>
<html>
<head>
<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8">
<title>Titel der Seite</title>
</head>

<body>
<div id="container">
  <header> </header>
  <article class="content"></article>
  <footer></footer>
</div>
</body>
</html>

Erhaltet ihr im Austausch folgendes CSS-Dokument:

html { }

body { }

/*******************************************************************
LAYOUT
*******************************************************************/

div { }

#container { }

header { }

footer { }

article { }

.content { }