Chrome 11: neues Logo und angepasstes CSS3-Rendering

google-chrome-11-logo

Google Chrome 11 ist erschienen. Neben einigen gefixten Bugs wurde auch die Hardware-Beschleunigung aktiviert. Somit kann der Browser u.a. direkt auf die Grafikkarte zugreifen, was die Performance moderner, komplexer Web-Anwendungen spürbar verbessert. Neben den technischen Änderungen wurde bei Chrome 11 auch das bereits angekündigte, neue Logo eingeführt. Das neue Programm-Icon ist eine reduzierte Version des bisherigen Chrome-Logos, was mir persönlich sehr gut gefällt.

Modernes Webdesign

Neue Workflows, Techniken und Designideen – inkl. Rapid Prototyping, Responsive Design und Sass.

In unserem Shop kaufen
Signierte DVD, keine Versandkosten

Bei Amazon bestellen
Standard-Version

Eine weitere Neuerung von Chrome 11 ist mir heute morgen beim Besuch meiner eigenen Seite aufgefallen: Offenbar hat Google einige CSS3-Rendering-Darstellungen verändert. Insbesondere die Eigenschaft box-shadow erzeugt jetzt deutlich dunklere Schatten. Zwar werden die Schatten jetzt in Chrome und Firefox gleich dargestellt - Safari zeigt jedoch andere Schatten. Das ist ärgerlich, da beide Browser auf die gleiche Weise angesprochen werden müssen. Ich hoffe sehr, dass Apple hier bald nachzieht.

box-shadow-rendering-chrome-11