kulturbanause blog relaunched

kulturbanause-relaunch

kulturbanause blog hat nach über drei Jahren Betriebszeit ein sehr umfangreiches Redesign erhalten! Ich hoffe es gefällt Euch. Ich habe nicht nur das Layout geändert sondern auch alle Inhalte überarbeitet und die gesamte Seitenstruktur sowie die Zielgruppenausrichtung verändert. Aus diesem Grund spreche ich hier auch von einem Relaunch und nicht von einem Redesign.
In diesem Beitrag möchte ich Euch zeigen was sich alles geändert hat, wo die Vorteile der neuen Version liegen und aus welchem Grund ich mich für bestimmte Techniken und Vorgehensweisen entschieden habe.

Trainings für Unternehmen und Privatpersonen

Wir machen dich fit für die Zukunft des Web! In unseren Seminaren und Workshops lernst du wie moderne Websites entstehen.

Infos zu Inhouse-Seminaren
Infos zu öffentlichen Terminen

Flexibilität ist alles!

Innerhalb der vergangenen drei Jahre hat sich im Web derart viel getan, dass meine alte Seite schlichtweg veraltet war und den modernen Ansprüchen nichtmehr gerecht wurde. Insbesondere der Einzug mobiler Endgeräte wie Smartphone und Tablet-PCs führt dazu, dass eine moderne Website so gestaltet werden muss, dass sie auf jedem Bildschirm gut aussieht und vor allem gut lesbar ist. Skalierbarkeit ist hier das Stichwort.

Leider ist es viel schwieriger grafisch aufwändige Websites flexibel zu gestalten als schlichte Designs und ohne Kompromisse kommt man hier nicht weiter. Das Problem besteht darin, dass Pixelgrafiken nicht skaliert werden können und somit eine feste Größe im Weblayout einnehmen. Ich habe mich dazu entschlossen das Design offener und somit dynamischer zu gestalten, aber nach wie vor so illustrativ wie möglich zu arbeiten. Mithilfe von Media Queries habe ich insgesamt vier verschiedene Versionen dieser Seite erstellt, die abhängig von der Bildschirmauflösung und Ausrichtung eigentlich immer zu einem bestmöglichen Ergebnis führen sollten. Ein wenig Feintuning ist allerdings sicher noch nötig.

Media Queries auf kulturbanause blog

Die Flexibilität der neuen Website bezieht sich allerdings nicht nur auf die verschiedenen Ausgabemedien. Ich selbst brauchte unbedingt eine bessere Sidebar in der ich Umfragen, Werbebanner, Ankündigungen etc. einbauen kann wenn ich sie brauche. Das alte Layout bot keinen Platz - moderne Elemente wie beispielsweise die Like-Box von Facebook waren ein grauenhafter Fremdkörper.

HTML5, CSS3 und WordPress

Die Seite läuft jetzt mit HTML5 und einem massiven Einsatz von CSS3. Als Rückrad verwende ich natürlich wie immer WordPress. Der Einsatz von HTML5 und CSS3 bietet natürlich auch heute noch einige Probleme von denen ich viele erst bei der Umsetzung bemerkt habe.
Um die Ladezeiten im erträglichen Bereich zu halten habe ich mich dazu entschlossen die CSS3-Funktionen nicht über ein JavaScript-Framework in älteren Browsern zu simulieren. Im Internet Explorer etc. sieht die Seite daher einfach nicht ganz so schön aus, ist aber trotzdem funktionell.

Browser-Vergleich zwischen IE7 und Chrome

Leider konnte ich den anfangs geplanten Parallax-Effect für die Blätter oben nicht einbauen. Es gab einfach zu viele Nachteile auf den mobilen Endgeräten und mit der Ladezeit.

Die HTML5-Unterstützung für ältere Browser habe ich mit dem HTML5SHIV-Script simuliert. Den Internet Explorer 6 und ähnlich veraltete Browser unterstütze ich nicht länger. Diese Entscheidung fiel in einem Schritt mit der neu definierten Zielgruppe. Da sich auch bei HTML5 immer noch einiges ändert muss ich in Zukunft wohl häufiger das ein oder andere Mini-Update einschieben - aber das ist es wert.

Zielgruppe und Seitenstruktur

Über die letzten Jahre hinweg hat sich der Anteil der Webdesign relevanten Themen langsam auf 100% gesteigert. Aus diesem Grund habe ich mich jetzt dazu entschlossen die Zielgruppe endgültig neu zu definieren und ab sofort ausschließlich zum Thema Webdesign und Bildbearbeitung zu schreiben. Die bereits oben erwähnten technischen Neuerungen (HTML5, CSS3 etc.) stehen natürlich auch mit der Zielgruppe in direktem Zusammenhang.

Hauptnavigation auf kulturbanause blog

Damit Ihr leichter die für Euch wichtigen Inhalte findet habe ich alle Artikel neu getagged, neu sortiert und eine deutlich vereinfachte Kategorie-Struktur sowie eine bessere Suche umgesetzt.

Die Sprache war in der Vergangenheit immer ein wenig durchmischt was von Besuchern häufig kritisiert wurde. Die Navigation war halb in Englisch verfasst - die Sprache der Artikel war Deutsch etc. Ab sofort ist alles nur noch in Deutsch und wurde so gestaltet und programmiert, dass es problemlos mit Google Translate übersetzt werden kann.

Mit Google Translate übersetzte Website

Familiärer als bisher

Ich habe versucht die gesamte Seite persönlicher zu gestalten und auch in Texten einen persönlicheren Ton anzuschlagen. Da die privaten Themen nun vollständig von dieser Seite verbannt worden sind, ist es mir wichtiger als zuvor den direkten Kontakt zu meinen Lesern zu finden. Ich freue mich also über jeden Kommentar und hoffe, dass Ihr Euch in Zukunft häufiger dazu überwinden könnt einen Kommentar zu verfassen anstatt einfach nur auf "gefällt mir" zu klicken.
Nichts desto trotz habe ich jetzt eine deutlich bessere Social Graph Integration als vorher ;)

Wenn Ihr Link-Tipps oder Fragen habt dann zögert nicht und schickt mir einfach eine Nachricht.

Persönliche Ansprache des Besuchers

Layout

Das Layout habe ich komplett neu illustriert und dabei nur einige wenige Parallelen zum alten Design aufrecht erhalten. Charakteristisch am alten Design war natürlich das Fantasy-ähnliche, recht düstere Layout. Den Fantasy-Stil habe ich deutlich zurückgenommen. Trotzdem hat man meiner Meinung nach das Gefühl, die Landschaft befände sich nicht auf der Erde.

Das Farbkonzept habe ich in den Grundzügen beibehalten (Blau, Grün, Grau/Braun) aber deutlich aufgehellt. Ich möchte mit der neuen Seite einen positiveren, freundlicheren Stil treffen. Auch die Farbbalken der Überschriften habe ich in Anlehnung an die alte Version beibehalten.
Wenn Ihr die Entwicklung der Seite sehen wollt, so schaut mal hier vorbei:

Fehler und Verbesserungen

Wenn Ihr Bugs findet - was ohne Zweifel der Fall sein wird - so schreibt mir doch bitte über das Kontaktformular im Footer eine kurze Info.
Ich arbeite bereits im Hintergrund parallel an einem Update dieser Version mit einigen Verbesserungen die ich vor der Deadline leider nichtmehr einbauen konnte. In Zukunft wird es also wahrscheinlich häufiger Feature-Updates geben als das bisher der Fall war.

Und jetzt viel Spaß :)