Erweiterte Kontaktdaten in der humans.txt

humans-txt

Vergangene Woche bin über die Idee zu einer humans.txt für Websites gestolpert. Im Gegensatz zur robots.txt mit deren Hilfe Suchmaschinen-Bots weitere Informationen erhalten dient die humans.txt den Menschen die eine Website besuchen. In der Textdatei werden Informationen zum Ersteller der Website festgehalten. Ein Hauptgrund ist, dass der Auftraggeber - also der Besitzer der Website - häufig nicht erlaubt, dass der Designer oder Programmierer sich im Impressum oder gar im dem Footer einer Website verewigt. Hier soll die humans.txt Abhilfe schaffen und getrennt vom Code der Website eben jene Informationen abbilden. Das Textformat wurde gewählt weil es sehr einfach in der Handhabung ist.

Web Design mit Sass

Eine Einführung in moderne Stylesheets.

In unserem Shop kaufen
ePub, Mobi + PDF

Bei Amazon kaufen
Kindle-Version

Die humans.txt wird im Root der Website abgelegt - ebenso wie die robots.txt. Wenn Ihr als Designer und Programmierer die Möglichkeit habt einen Author-Tag einzusetzen, so könnt Ihr mit folgendem Snippet im <head> der Website auf die Datei verweisen.

<link type="text/plain" rel="author" href="http://domain/humans.txt" />

Inhaltlich kann sich die Textdatei an folgendem Beispiel orientieren: http://humanstxt.org/humans.txt

Fazit

Ich bin selbst noch nicht ganz sicher was ich von dieser Idee halte. Allerdings muss ich sagen, dass mir auf Anhieb auch kein Nachteil einfällt und auch kein Grund diese Technik nicht zu verwenden. Ich denke ich werde es zu den Standards hinzufügen die bei der Qualitätskontrolle am Ende eines Projekts jeder Website abschließend hinzugefügt werden.
Wenn sich diese Technik etabliert, so kann man hierüber sicher den ein oder anderen Kunden auf sich aufmerksam machen. Allerdings wird es sich hierbei eher um professionelle Kunden oder Agenturen handeln - Otto Normalverbraucher wird von dieser Technik nichts mitbekommen und somit die Informationen auch nicht finden.
Was meint Ihr?

Update vom 17.05.2011: Auch Google nutzt nun die humans.txt. Hier könnt ihr sehen wie sie aussieht.